Mittwoch, 11. Dezember 2019

CDU-Vize Laschet: Trittins Rückzug erleichtert Gespräche mit Grünen

25. September 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Grünen-Chef Jürgen Trittin hat ebenfalls seinen Rücktritt erklärt – neben Claudia Roth und Renate Künast.
Foto: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Berlin – Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet sieht in dem Rückzug Jürgen Trittins vom Grünen-Fraktionsvorsitz ein positives Signal für mögliche schwarz-grüne Koalitionsgespräche.

„Wenn die Grünen für die Zukunft personell und politisch neue Schwerpunkte setzen, erleichtert das Gespräche“, sagte Laschet. Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende bekräftigte seine Forderung, ein schwarz-grünes Bündnis nicht auszuschließen. „Ich empfehle schon, sich nicht nur auf einen potenziellen Partner festzulegen. Das wäre strategisch nicht klug“, warnte er die bayerische Schwesterpartei in der Union.

„Es muss zu unserer demokratischen Kultur gehören, dass die Parteien miteinander reden. Man muss ja nicht sofort zusammen regieren“, so Laschet. Er wies auch auf Schnittmengen mit den Grünen hin: „Die Grünen sind mit Joschka Fischer einem realistischen außenpolitischen Kurs gefolgt und sind in dem Feld sehr verlässlich.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin