Mittwoch, 03. Juni 2020

Brüderle zum „Veggie-Day“: „Grüne Jakobiner“

5. August 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Rainer Brüderle ist empört über die grünen Pläne und hält an der „Essensfreiheit“ fest.
Foto: Licht

Berlin – FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle hat den Plan der Grünen kritisiert, öffentliche Kantinen zu einem „Veggie Day“ pro Woche zu verpflichten.

„Die Menschen sind klug genug, selbst zu entscheiden, wann sie Fleisch und Gemüse essen und wann nicht. Menschen ständig Vorschriften zu machen, ist nicht mein Verständnis von Freiheit und Liberalität“, sagte Brüderle.

Der „Veggie Day“ ist Teil des Wahlprogramms der Grünen. Danach sollen öffentliche Kantinen an mindestens einem Tag in der Woche kein Fleischgericht anbieten dürfen.

„Was kommt als nächstes“, fragt FDP-Spitzenkandidat Brüderle. „Jute-Day, Bike-Day, Green-Shirt-Day? Sie sind wieder unterwegs die grünen Jakobiner und wollen den Menschen vorschreiben, was sie zu essen und wie sie zu leben haben.“  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin