Sonntag, 22. September 2019

Bruchsal: Tote im Fahrteich-See hat vermutlich Selbstmord begangen

20. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nordbaden
Glitzernde Sonnenstrahlen am See

Foto: Pfalz-Express

Bruchsal – Wie bereits berichtet, wurde am Montagvormittag die Leiche einer bislang unbekannten Frau im „Fahrteich“-See bei Bruchsal-Büchenau aufgefunden.

Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen handelt es sich bei der Toten mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine 56-jährige Frau aus Bruchsal, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Endgültige Gewissheit soll ein DNA-Test bringen, dessen Ergebnis aber erst nächste Woche erwartet wird.

Bei der Obduktion des Leichnams am Dienstag konnten keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung festgestellt werden. Als Todesursache ergaben die Untersuchungen Tod durch Ertrinken.

Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen aufgrund der bisherigen Feststellungen davon aus, dass sich die Frau in Freitodabsicht voll bekleidet ins Wasser begeben hat und im dann ertrunken ist.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin