Dienstag, 10. Dezember 2019

Brief von Landrat Ihlenfeld an Bildungsministerin: „Esthal braucht Grundschule“

19. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Bad Dürkheim, Politik regional
Landrat Ihlenfeld. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landrat Ihlenfeld.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landkreis Bad Dürkheim. In einem Brief an die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig hat sich Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld für den Erhalt der Grundschule Esthal ausgesprochen.

Anlass war ein Presseartikel, der von den Überlegungen des Landes handelte, kleinere Grundschulen zu schließen.

Auch Esthal wurde hier genannt. Landrat Ihlenfeld bittet die Ministerin in seinem Brief, den Landkreis über die weitere Planung bezüglich Esthal, aber auch weiterer Grundschulen im Kreis auf dem Laufenden zu halten.

Esthal plane ein weiteres Wohngebiet auszuweisen, wodurch die Schülerzahlen der aktuell zweizügig geführten Schule steigen werden, führte Ihlenfeld aus.

„Eine Schließung der Grundschule sehe ich daher als wenig förderlich an. Es gibt eine Vielzahl an Argumenten, die für den Erhalt der Grundschule in Esthal sprechen“, schrieb der Landrat und bot der Ministerin ein persönliches Gespräch gemeinsam mit dem Schulträger an. „Ich bitte Sie, sich für den Erhalt der Grundschule Esthal einzusetzen.“

Ein weiteres Thema ist für den Kreis bedeutsam: Der Landkreis ist für die Schülerbeförderung in der Pflicht. Würde die Grundschule in Esthal geschlossen, würde der Weg zur nächsten Grundschule über zwei Kilometer betragen – damit müsste der Kreis die Beförderung organisieren und zahlen. Landrat Ihlenfeld wies in diesem Zusammenhang auf die defizitäre Haushalts- und Finanzlage des Kreises hin. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin