Donnerstag, 18. April 2024

Berufung abgelehnt: Keine Gnade für Landauer Plakatekleber

26. Februar 2024 | Kategorie: Landau

Zahlreiche Hinweis- und Verkehrsschilder hat der als „Fassadenschmierer“ oder „Plakatekleber“ bekannt gewordene Landauer mit Plakaten beklebt. 35 wichtige Verkehrsschilder wurden ausgetauscht. Immer wieder hat er zugeschlagen.
Archivfoto: Stadt Landau

Landau – Das Landgericht Landau hat am Montag die Berufung eines Mannes abgelehnt, der als “Plakatekleber” bekannt ist. Er muss für ein Jahr und zehn Monate ins Gefängnis, ohne Aussicht auf Bewährung.

Der Mann hatte in der Landauer Innenstadt selbstgemachte Plakate aufgehängt, auf denen er Verschwörungstheorien und Beleidigungen verbreitete. Er wurde wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und Beleidigung verurteilt.

Der Plakatekleber war schon seit Jahren in der Stadt aktiv. Er klebte seine Plakate an Hauswände und vor allem an Verkehrsschilder. Die Plakate enthielten wirre Botschaften, in denen er Personen des öffentlichen Lebens beschimpfte und diffamierte. Die Plakate verursachten nicht nur Ärger, sondern auch Schäden an den städtischen Einrichtungen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen