Freitag, 18. Oktober 2019

Anklage wegen Mordes: Berufung im Fall Pistorius zugelassen

13. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Oscar Pistorius muss sich nun doch wegen Mordes vor Gericht verantworten.
Quelle: wikimedia/Elvar Pálsson from Iceland/CC-BY 2.0

Johannesburg – Der wegen fahrlässiger Tötung zu fünf Jahren Haft verurteilte Paralympics-Star Oscar Pistorius wird sich einem Berufungsverfahren stellen müssen. Das erklärte Richterin Thokozile Masipa am Freitag in Johannesburg.

Die Staatsanwaltschaft hatte Berufung gegen das erste Urteil eingelegt, da sie eine Verurteilung des ehemaligen Sportstars wegen Mordes erreichen will. Die Anwälte von Pistorius hatten versucht, den Berufungsprozess zu verhindern.

Pistorius war am 21. Oktober 2014 wegen der fahrlässigen Tötung seiner Freundin zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Zudem wurde er zu drei Jahren Haft wegen der rücksichtslosen Benutzung einer Waffe verurteilt. Dieser Teil der Strafe wurde jedoch zur Bewährung ausgesetzt.

Der Paralympics-Star hatte in der Nacht zum Valentinstag 2013 seine Freundin durch eine geschlossene Toilettentür erschossen. Pistorius selbst beteuerte, seine Freundin für einen Einbrecher gehalten zu haben.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin