Mittwoch, 23. Oktober 2019

Berliner Verfassungsschutz: Ein Dutzend Islamisten aus Berlin in Syrien

6. Juni 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Vermischtes

Checkpoint in Syrien. Foto: über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Rund ein Dutzend radikale Islamisten aus Berlin haben sich in Syrien an Kämpfen gegen das Assad-Regime beteiligt. Das sagte der Berliner Verfassungsschutzpräsident Bernd Palenda im Interview.

„Syrien ist aktuell der interessanteste Ort für Dschihad-Reisende“, so Palenda. „Wir gehen davon aus, dass rund ein Dutzend Islamisten aus Berlin in Syrien gekämpft haben oder noch kämpfen.“ Einige Dschihadisten seien bereits zurückgekehrt. In Sicherheitskreisen wird die stetige Zunahme von Ausreisen radikaler Islamisten in Richtung Syrien mit großer Sorge beobachtet.

Zahlreiche Extremisten, darunter auch polizeilich bekannte Gefährder, haben sich nach Informationen der Zeitung in den vergangenen Monaten in das Kriegsgebiet abgesetzt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin