Donnerstag, 25. Juli 2024

Benefiz-Frühlingsball 2014: Die Landesgartenschau hat getanzt

7. April 2014 | Kategorie: Landau, Regional

OB Schlimmer, Dr. Wolff und Hermann Stein (rechts) begrüßen die cirka 850 Gäste des Frühlingsballs. Hermann Stein führte später zusammen mit Peter Karl (links) durch den vergnüglichen Abend.
Fotos: Ahme

Landau. „Die Landesgartenschau tanzt“ – könnte man frei nach dem berühmten Filmtitel den Ball beschreiben, der am Samstag in der Festhalle statt gefunden hat.

Es war der zweite Benefiz-Frühlingsball des Freundeskreises Landesgartenschau Landau in der Pfalz 2015 e.V.
Am 18. April nächsten Jahres folgt der dritte und letzte Ball.

Ziel dieses Balls war es, wie auch im letzten Jahr und im Jahr 2015, Geld einzuspielen, das im Sinne der Satzung des Freundeskreises Projekten zugute kommt, die während der Landesgartenschau den Besuchern zur Verfügung stehen und die im Sinne der Nachhaltigkeit auch nach der Gartenschau nicht von der Bildfläche verschwinden. Der Freundeskreis denkt dabei an einen Kletterwald im ehemaligen Kohlelager oder auch generationenübergreifende Spielgeräte.

Der Ball finanziert sich ausschließlich über Spenden und Sponsorengelder. Der Freundeskreis hat übrigens dieses Jahr 60 Sponsoren gewinnen können.

In der schön dekorierten Festhalle eröffnete der erste Vorsitzende des Freundeskreises, Dr. Christoph Wolff mit der LGS-Repräsentantin Dahlienkönigin Magdalena Rehm mit einem Wiener Walzer den festlichen Abend.
Zuvor hatten Wolff, OB Schlimmer und Hermann Stein (Freundeskreis) die zahlreichen Ballgäste in der ausverkauften Festhalle begrüßt. „Das wird sensationell“, freute sich Schlimmer auf die Gartenschau im nächsten Jahr. „Und es wird eine Bürgerschau im besten Sinne des Wortes“.

Durch den Abend führten Entertainer Peter Karl und Hermann Stein. Stein war viele Jahre Vorsitzender des Tanzsportclubs Landau und verfügt in dieser Funktion über das nötige Ball-Feeling. Zusammen mit Günter Haas war er maßgeblich für die Organisation des gut gelungenen Abends verantwortlich. Unterstützt wurden sie von einem vielköpfigen Team, das ebenfalls ehrenamtlich tätig ist.  Das  Programm wurde von der Jugendgruppe des Kreativen Sportvereins, den Junior Twisters der Kolpingfamilie Schifferstadt sowie von Kirill Ganopolsky und Partnerin Kim Pätzung  sehr unterhaltsam gestaltet.

Zwischen jedem Showteil und dem anschließenden Publikumstanz fand eine Auslosung von fünf Gewinnern statt. Ein gut abgestimmter Wechsel zwischen Programm und Publikumstanz sorgte dafür, dass sich die Ballgäste bestens amüsieren konnten. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen