Dienstag, 19. November 2019

Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft in Germersheim: „La Decima“ – ein Jubiläum der Rekorde

10. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional
Haben trotz Hitze und Regen alles gegeben: Die Teilnehmer der Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft. Foto: Luis Waldinger

Haben trotz Hitze und Regen alles gegeben: Die Teilnehmer der Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft.
Foto: Luis Waldinger

Germersheim – Die 10. Beachvolleyball-Stadtmeisterschaft ist Geschichte. Beim Jubiläum nach dem Motto „Make Beachvolleyball great again“ waren neben neuen Teams auch alte Bekannte wieder dabei. Am Ende holte Team Steimer seinen 4. Titel vor dem Kraftsportclub.

Das Podium komplettierte die Mannschaft „Hallo Diese“. Und am Ende standen trotz zwischenzeitlichen Regens viele zufriedene Menschen zusammen.

Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Peter Auer und den 2. Beigeordneten Gert Müller konnte das Turnier pünktlich um 10 Uhr starten. Dabei fielen schon am Vormittag die ersten Regentropfen vom Himmel. Dies tat der Leistung der Teams und der Stimmung aber keinen Abbruch. Manch einer wuchs sogar über sich heraus und stellte somit das recht gute Niveau für ein Freizeitturnier unter Beweis.

Viele Spiele waren hart umkämpft und endeten nur knapp oder sogar mit einem Unentschieden nach zwei Sätzen. Nach ungefähr fünf Stunden war die Vorrunde beendet, so dass Abteilungsleiter Dominik Betsch zusammen mit Turnierleiterin Laura Troubal die Zwischenrunde einläuten konnte.

Am frühen Abend brach war dann der Zeitpunkt gekommen, die Zwischenrunde wegen anhaltenden Regens zu unterbrechen und dafür am Sonntag bereits eine Stunde früher um 10 Uhr anzufangen. Diese Entscheidung wurde mit deutlich besserem Wetter inklusive Sonnenschein belohnt.

Zu einigen Schmunzlern führten die Verspätungen einiger Spieler, denen es scheinbar nicht liegt, sonntags früh aufzustehen. Trotzdem musste kein Spiel verschoben werden.

Nach vielen tollen Spielen in der Zwischenrunde standen die Halbfinalisten fest. Mit Team Steimer, dem Kraftsportclub und Strandpauli fanden sich dort drei Stadtmeister der letzten Jahre wieder. Das Team „Hallo Diese“ qualifizierte sich erstmals für die Vorschlussrunde. Team Steimer und der Kraftsportclub zogen mit souveränen Siegen ins Halbfinale ein. Dort setzte sich Team Steimer nach knappem ersten Satz am Ende souverän und verdient mit 2:0 durch. Der Titelverteidiger holte somit seinen insgesamt 4. Titel (2013-14, 2016-17).

Foto: Luis Waldinger

Foto: Luis Waldinger

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es neben besonderen Präsenten für die ersten drei Teams für alle Teams vom Verein gesponsorte Dubbegläser mit Vereinsaufdruck und Cappys, die von der Firma Roth Baumeisterhaus gesponsort wurden.

Den Siegerball stellte Bürgermeister Marcus Schaile zur Verfügung. Nach zwei langen Tagen waren sowohl Organisatoren als auch Teilnehmer glücklich und zufrieden.

Ein ganz großes Dankeschön der Veranstalter ging an alle Organisatoren und Helfer aus den verschiedenen Abteilungen der Turnerschaft, allen voran Turnierleiterin Laura Troubal und Jacqueline Baron für die große Unterstützung bei der Organisation und an die Sponsoren Roth Baumeisterhaus, Sparkasse Germersheim-Kandel, Stadtwerke Germersheim sowie die VR Bank Südpfalz eG.

Abteilungsleiter Dominik Betsch zog ein positives Fazit: „Unser Konzept mit einem zweitägigen Turnier fand bei den Teams große Zustimmung. Nur das Wetter hätte besser sein können. Aber Regen gehört zu unserer Stadtmeisterschaft schon immer wieder mal dazu. Davon lassen wir uns nicht unterkriegen.“

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. Team Steimer

2. Kraftsportclub

3. Hallo Diese

4. Strandpauli

5. PANDAM

6. Holzfäller

7. Alle

8. Team 0815

9. Die Luden

10. Schorle Olé

11. 0 kreativ

12. Mein Lieblingsteam

13. Schmetterlinge

14. Einfach anders

15. Hot Feet

16. Joo Alla

17. Die Schorlekrieger

18. Jasmin’s Crew

19. Team Plov

20. Auto Peter

21. Gummibärenbande

22. ImPoSand

23. Berittene Gebirgsmarine

24. Sunblogger

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin