Samstag, 18. September 2021

Bayern buhlt um Tesla-Fabrik

2. August 2018 | Kategorie: Wirtschaft

Einer der ersten Tesla-Roadster fuhr schon 2013 in der Pfalz.
Archivfoto: Pfalz-Express

München – Der Freistaat Bayern bewirbt sich als Standort für eine Fabrik des Elektroauto-Herstellers Tesla.

Als möglichen Sitz nennt Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (CSU) die Region Hof in Nordbayern, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“.

Es gebe bereits Kontakte, sagte Pschierer. „Der Freistaat bietet für eine Ansiedlung exzellente Voraussetzungen.“ In Hof hat der Minister jüngst eine Niederlassung der Wirtschaftsagentur eröffnet, sie soll neue Unternehmen in die Region locken.

„Tesla kann auf die Unterstützung der Wirtschaftsagentur zählen.“ Die Pläne des US-Unternehmens für eine Produktionsstätte in Europa sind zwar noch vage, dennoch haben nun bereits das Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ihr Interesse bekundet. Auch die Niederlande werben um eine Ansiedlung. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin