Arbeitskreis „Rheinkultur“ der Jungen Union besucht Weingut Spieß in Weingarten

11. November 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Nach der Führung wurde bei einem guten Glas Wein diskutiert.
Fotos: Über AK Rheinkultur

Weingarten – Der Arbeitskreis Rheinkultur der Jungen Union im Kreis Germersheim hat zusammen mit dem CDU-Gemeindeverband Lingenfeld das Weingut Spieß in Weingarten besucht.

Seit seiner Gründung ist das Weingut in Familienhand und wird inzwischen in vierter Generation von Adrian Spieß geführt.

Los ging es mit einer Betriebsführung, wobei vor allem der Keller des Weinguts Beachtung fand und bei allen Teilnehmern auf großes Interesse stieß.
Anschließend gab Adrian Spieß den Besuchern einen Impuls zum Thema „Weinbau als pfälzischer Wirtschaftsfaktor“.

„Kein anderer Wirtschaftszweig hat unsere Region auch nur annähernd so stark geprägt wie der Weinbau. Wir können stolz auf die vielen familiär geführten Weingüter in der Pfalz sein die in beispielhafter Weise Ökologie und Ökonomie gleichermaßen leben“, so der Sprecher des Arbeitskreises Christopher Hauß.

Auch die stellvertretende Vorsitzende des Gemeindeverbandes Stella Tremel zeigte sich begeistert: „Es ist unverzichtbar für unsere Verbandsgemeinde, dass sich junge Menschen unternehmerisch betätigen und in unsere Gesellschaft einbringen. Das Weingut Spieß ist ein tolles Beispiel dafür wie man Tradition pflegen und sich dennoch neu erfinden kann. Das verdient unsere Achtung und muss gefördert werden!“

Nach der Diskussion klang der Abend mit einer Weinprobe aus, bei der sich alle Teilnehmer direkt von der Arbeit der Familie Spieß überzeugen konnten.

Nach dem Besuch eines Bauernhofs, einer Brauerei, einer Apotheke und einer Bäckerei rundete der Arbeitskreis Rheinkultur mit dem Weingut Spieß das erste Jahr seines Bestehens ab.

„Wir sind allen Betrieben sehr dankbar, uns Einblicke hinter die Kulissen möglich gemacht zu haben. Sie alle, und viele weitere, leisten großartige Arbeit für unsere Heimat. Deshalb wollen wir auch im nächsten Jahr weiter daran arbeiten Sie in den öffentlichen Fokus zu rücken“, so Sprecher Hauß.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin