Freitag, 30. Juli 2021

Arbeit in Mainz nimmt Fahrt auf: Markus Kropfreiter in drei Ausschüssen

17. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

Markus Kropfreiter

Lingenfeld/Mainz – Der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises 51, Markus Kropfreiter, ist Mitglied in drei unterschiedlichen Ausschüssen in Mainz.

Er gehört dem Ausschuss für Digitalisierung, digitale Infrastruktur und Medien, dem Petitionsausschuss und dem Rechtsausschuss an. In den Fachausschüssen bereiten die Abgeordneten die in den Landtag eingebrachten Anträge und Gesetzentwürfe für die abschließende Beratung im Parlament vor.

Kropfreiter freut sich demnach auf die Arbeit in den unterschiedlichen Ausschüssen. Bereits im Wahlkampf hatte er unterstrichen, wie wichtig ihm das Thema Digitalisierung ist. Des Weiteren ist er als Ortsbürgermeister im Petitionsausschuss verankert, da es überwiegend um Verwaltungsentscheidungen
geht. Da alle Gesetze durch den Rechtsausschuss müssen, sei man mit allen wichtigen Themen befasst, so Kropfreiter.

Die Ausschüsse des rheinland-pfälzischen Landtags haben nun in dieser Woche ihre Arbeit aufgenommen und in ihrer konstituierenden Sitzung die jeweiligen Ausschussvorsitze gewählt. Insgesamt hat der Landtag in dieser 18. Wahlperiode 17 Fachausschüsse eingesetzt.

Die Verteilung der Ausschussvorsitze erfolgt nach dem sogenannten Zugriffsverfahren: Die Fraktionen können entsprechend ihrer Stärke der Reihe nach entscheiden, für welchen Ausschuss sie den Vorsitz übernehmen möchten. Entsprechendes gilt für die stellvertretenden Ausschussvorsitze. Sie sollen jedoch nicht derselben Fraktion angehören wie die jeweiligen Vorsitzenden.

Eine Übersicht über die aktuellen Ausschüsse und ihre Vorsitzenden gibt es auf
https://dokumente.landtag.rlp.de/landtag/sonstiges/5-I-18.pdf

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin