Samstag, 24. Februar 2024

Annweiler: Veranstaltungs-Magnet Hohenstaufensaal: Auslastung um 27 Prozent gegenüber Vorjahr gestiegen

17. Dezember 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Die für den Hohenstaufensaal zuständige 2.Beigeordnete der Stadt Annweiler, Romy Schwarz, mit erfreulichen Zahlen zur Auslastung und finanziellen Entwicklung. Foto: hi

Die für den Hohenstaufensaal zuständige 2. Beigeordnete der Stadt Annweiler, Romy Schwarz, mit erfreulichen Zahlen zur Auslastung und finanziellen Entwicklung.
Foto: hi

Annweiler. Erfreut nahm der Kulturausschuss der Stadt Annweiler in seiner Sitzung am vergangenen Mittwoch von der dafür zuständigen 2. Beigeordneten, Romy Schwarz (CDU), den Bericht über die Entwicklung des Hohenstaufensaals entgegen.

Das städtische Veranstaltungsmanagement sei mittlerweile professionell aufgestellt, betonte Schwarz. Das zeige sich auch in der gegenüber den Vorjahren deutlich gestiegenen Auslastung, die nunmehr bei rund 170 Veranstaltungen pro Jahr liege. Die Anzahl der Kulturveranstaltungen (Theater, Konzerte, Ausstellungen) habe sich konstant bei rund 60 pro Jahr eingependelt, wobei sich eine dreimonatige kulturelle Sommerpause bewährt habe.

Damit einhergehend war auch die finanzielle Entwicklung erfreulich positiv, wie die vorgelegten Zahlen zeigen. So stiegen die Miet-Einnahmen aus privaten Veranstaltungen in 2016 um rund 76 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Politische Parteien, Vereine und andere gemeinnützige Organisationen erhalten Sonderkonditionen. Diese rabattierten Einnahmen waren im Berichtsjahr ungefähr konstant geblieben. Die gesamten Miet-Einnahmen waren 2016 um 29 Prozent höher als im Vorjahr.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 und mit Blick auf 2018 zeigte sich Romy Schwarz zufrieden. Die Auslastung hat sich weiterhin positiv entwickelt. Schwarz rechnet damit, dass der Kostenansatz im Kulturhaushalt nicht ausgeschöpft wird.

Auch die Ausgaben für Werbung werden voraussichtlich geringer als geplant ausfallen. Zunehmend mehr Künstler-Agenturen aus dem kulturellen Umfeld, aber auch Privatleute, nehmen den Hohenstaufensaal inzwischen als kostengünstigen und attraktiven Veranstaltungsort wahr.

Dazu die Beigeordnete Schwarz: „Das Hauptaugenmerk soll weiterhin auf privaten Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Firmenveranstaltungen und Tagungen liegen. Die damit verbundenen gewerblichen Umsätze werden für eine noch höhere Kostendeckung im Finanzhaushalt der Stadt sorgen“. (hi)

Hohenstaufensaal in Annweiler. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Hohenstaufensaal in Annweiler.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen