Freitag, 21. September 2018

Zahl der Häftlinge in Baden-Württemberg deutlich gestiegen: Ausländeranteil auf 46 Prozent gestiegen

6. August 2017 | 6 Kommentare | Kategorie: Politik
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Stuttgart – Die Justizvollzugsanstalten in Baden-Württemberg befinden sich nach Angaben des Landesjustizministers Guido Wolf (CDU) „in einer extremen Belastungssituation“.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Häftlinge um mehr als sechs Prozent gestiegen – von 6.845 auf 7.296, berichtet die „Heilbronner Stimme“  unter Berufung auf Wolfs Ministerium.

„Die gestiegene Zahl ausländischer Gefangener hat die angespannte Belegungssituation in den Gefängnissen des Landes weiter verschärft“, sagte der CDU-Politiker der Zeitung.

Der Ausländeranteil in den Justizvollzugsanstalten stieg dem Bericht zufolge von 44,6 auf 46 Prozent – von 3.053 auf 3.355 Personen.

Diese Zunahme habe „eine Mitursache sicherlich in der Flüchtlingskrise der Jahre 2015 und 2016“, sagte Wolf und warnte vor der hohen Arbeitsbelastung für die Bediensteten: „Hinzu kommt, dass der Umgang mit ausländischen Gefangenen unsere Mitarbeiter wegen kultureller Unterschiede, zunehmenden psychischen Auffälligkeiten, vor allem aber wegen Verständigungsschwierigkeiten vor große Herausforderungen stellt.“

Der angespannten Situation trete das Land „durch Videodolmetscher, aber auch durch die Einstellung mehrsprachiger Bewerber im Justizvollzugsdienst“ entgegen.

Wolf verwies auf 67 neue Stellen für Vollzugsbedienstete im Land in diesem Jahr. Im Etatentwurf für den Doppelhaushalt 2018/2019 sind 100 weitere Stellen vorgesehen.

Auffällig ist laut der Zeitung der Anstieg der Zahl der Häftlinge aus den Asyl-Herkunftsländern Algerien (von 248 auf 258), Gambia (von 178 auf 219) und Syrien (von 42 auf 89) gegenüber dem Jahr 2016. Stichtag für die Erhebung war jeweils der 31. März. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

6 Kommentare auf "Zahl der Häftlinge in Baden-Württemberg deutlich gestiegen: Ausländeranteil auf 46 Prozent gestiegen"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die AfD hat stets vor dieser explodierenden, zusätzlichen Kriminalität gewarnt.
    Wo bleiben Rücktritte und Dazulernen der politkorrekten TäterInnen?!
    ………..
    Wünschenswert wäre eine ähnliche grafische Aufbereitung VON DEN VERNTWORTLICHEN! ! ! wie hier :

    Wer am kriminellsten ist, dürfte nur Politiker/unbelehrbare Gutmenschen überraschen:

    https://f1.blick.ch/img/incoming/origs7061262/4382537242-w1280-h960/Bildschirmfoto-2017-07-27-um-22.jpg

    https://www.blick.ch/news/schweiz/zahlen-des-bundes-zeigen-welche-staatsangehoerigen-am-haeufigsten-verurteilt-werden-wie-kriminell-sind-welche-auslaender-id7061264.html

    • TOM HOFMANN sagt:

      Die 2,6 verurteilten Deutschen in der Schweiz sind ausschließlich wegen mehr als 140Km/h auf den Autobahnen in den Knast eingefahren.
      Dabei hatten sie in den Drecksblättern wie Blick , die Überschrift „Raser gestellt“ erhalten.

  2. Haardtriechel sagt:

    …Anteil der Ausländer an der Gesamtbevölkerung in BW ca. 14%. Ausländeranteil bei Knastbrüdern- und schwestern 46%, mit steigender Tendenz dank Fachkräftezuwanderung. Wohlgemerkt ohne einsitzende Passdeutsche gerechnet.
    Einfach furchtbar, diese ausgrenzende, statistische Hetze. Solche „Hate-Zahlen“ sollte man verbieten.
    Und der Juniorpartner der Grünen ist auch schon ganz verzweifelt.

  3. renate sagt:

    Glückwunsch BW !
    Wobei die 46% nur diejenigen stellen, denen KEIN deutscher Pass hinterher geworfen wurde.
    Ramschware….

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      So ist es Renate,

      die Passdeutschen Mohammeds und Ali’s werden aus der Statistik raus gefälscht.
      Nach dem Motto: Es sind ja DEUTSCHE!

      In Wahrheit sind es schon ÜBER 50%.

  4. Max sagt:

    Auf 1 deutschen Kriminellen kommen ca 7 ausländische, echt Stark !

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin