Dienstag, 27. Oktober 2020

Anna-Maria Löffler im Wahlfieber: Holt sie nach der Pfälzischen auch die Deutsche Weinkrone?

18. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Anna-Maria Löffler mit dem ersten „Neuen“: Wird sie Deutsche Weinkönigin?
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Haßloch. Vor fast genau einem Jahr wurde Anna-Maria Löffler zur Pfälzischen Weinkönigin gewählt und holte die Krone damit erstmals ins Großdorf.

Knapp zwölf Monate später steht nun die nächste Wahl an.

Als Pfälzische Weinkönigin ist die 24-Jährige automatisch für die Wahl zur Deutschen Weinkönigin gesetzt und wird am 25. September 2020 mit sechs weiteren
Kandidatinnen um die Nachfolge von Angelina Vogt kämpfen. Die Wahl der Deutschen Weinkönigin wird am 25. September 2020 um 20:15 Uhr live im SWR-Fernsehen übertragen.

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wird die Wahl allerdings etwas anders ablaufen, als man es aus den vergangenen Jahren kennt. In diesem Jahr bewerben sich sieben Kandidatinnen um die deutsche Weinkrone.

Da die Gebietsweinköniginnen aus Baden, Franken, Mittelrhein, Nahe, Saale-Unstrut und Sachsen aufgrund der besonderen Umstände ihre Amtszeit um ein Jahr verlängern, nehmen sie nicht an der Wahl der Deutschen Weinkönigin teil.

Daher wurde in diesem Jahr auch auf einen Vorentscheid verzichtet, sodass alle sieben Kandidatinnen direkt am Finale teilnehmen werden. Hier müssen die
Kandidatinnen die anwesende Jury nicht nur mit ihrem Weinwissen, sondern auch mit Schlagfertigkeit und Charme überzeugen.

Mitfiebern direkt vor Ort ist in diesem allerdings nicht möglich. Im Publikum des Neustadter Saalbaus finden ausschließlich Familienmitglieder der Kandidatinnen sowie die Jury Platz. Daher heißt es Daumen drücken vor dem heimischen Fernseher.

„Anna-Maria Löffler hat in den vergangenen Monaten bewiesen, dass sie eine fantastische Weinrepräsentantin ist und empfiehlt sich daher für die deutsche Weinkrone“, zeigt sich der Erste Beigeordnete Tobias Meyer überzeugt.

„Auch wenn die Wahl nur unter besonderen Bedingungen stattfindet, freue ich mich Kandidatin zu sein. Die Krone der Deutschen Weinkönigin würde mir die
einzigartige Möglichkeit geben, alle 13 deutschen Weinanbaugebiete für ein Jahr international zu repräsentieren“, so Anna-Maria Löffler in Vorfreude auf den Wahlabend.

Auch der Haßlocher Verein Leisböhler Weinkultur drückt Anna-Maria die Daumen und plant unabhängig vom Ausgang der Wahl eine neue Weinedition, die der 24-Jährigen gewidmet werden soll.

In Zusammenarbeit mit dem Wein- und Sektgut Braun aus Meckenheim wird es in einer Auflage von 600 Flaschen eine Sonderabfüllung eines Gänsfüßers „Johann Casimir 2017“ geben, die dann unter anderem bei EDEKA Stiegler, im Weingut Braun sowie direkt beim Verein erhältlich sein wird. Bereits im Nachgang der Wahl zur Pfälzischen Weinkönigin hatte der Verein einen Krönungswein zu Ehren von Anna-Maria Löffler präsentiert.

Darüber hinaus plant der Verein am Wahlabend ein Public-Viewing im Wein- und Sektgut Braun. Unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln wird man dort mit Freunden und Unterstützern von Anna-Maria Löffler die Wahl live verfolgen.

Sämtliche Plätze sind allerdings schon vergeben. Der Verein führt eine Warte- und Nachrückerliste. „In der über 70-jährigen Geschichte der Deutschen Weinkönigin kam noch nie eine Kandidatin oder gar Königin aus Haßloch.

Anna-Maria Löffler ist gewillt, das zu ändern. Haßloch drückt ihr daher fest die Daumen“, so der Erste Beigeordnete Tobias Meyer.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin