Altkanzler Kohl sieht Existenz der EU gefährdet

2. Mai 2016 | Kategorie: Politik
Altkanzler Helmut Kohl. Foto: dts nachrichtenagentur

Altkanzler Helmut Kohl.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin- Altkanzler Helmut Kohl (CDU) sieht die EU in ihrer Existenz bedroht. Und belegt dies in einem Aufsatz für das Buch „Europa im Schicksalsjahr“, aus dem die „Rheinische Post“ zitiert.

„Es ist erstaunlich und erschreckend, mit welch andauernder Krisendiktion, mit welchem Kleinmut und fehlender Weitsicht und mit welcher Geschichtsvergessenheit und der daraus folgenden Leichtfertigkeit wie Verantwortungslosigkeit seit Jahren über das Projekt Europa diskutiert wird“, so Kohl.

Europa werde kleingeredet und in seinen Grundfesten gefährdet. „Und das ist für uns nun wirklich existenziell bedrohlich“, so Kohl. Die Folgen der aktuellen Europapolitik würden vor allem in der Flüchtlingsfrage sichtbar, so Kohl weiter.

Der Kontinent habe zu lange weggesehen: „Es hätte so weit nicht kommen müssen, zumindest nicht in dieser gewaltigen Welle.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Ein Kommentar auf "Altkanzler Kohl sieht Existenz der EU gefährdet"

  1. HeinBlödt sagt:

    Tja, es ist SEIN Zögling, die der EU das Genick bricht !

Directory powered by Business Directory Plugin