Donnerstag, 03. Dezember 2020

Ägypten: Selbstmordattentäter sprengt sich bei Luxor-Tempel in die Luft

10. Juni 2015 | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen

Tempel der Pharaonin Hatschepsut in Luxor.
Foto: detlef menzel / pixelio.de

Luxor – Bei einem Selbstmordanschlag in der ägyptischen Touristenstadt Luxor hat sich Attentäter auf dem Vorplatz des bekannten Karnak-Tempels in die Luft gesprengt.

Zwei weitere hätten sich eine Schießerei mit Sicherheitskräften geliefert, hieß es von der örtlichen Polizei. Dabei sei ein Mann getötet und ein Polizist verletzt worden. Zudem sollen mehrere Personen verletzt worden sein.

Nähere Hintergründe zu Tat gibt es bislang noch nicht.

Die Tempelstadt Luxor am Nil ist einer der wichtigsten Touristenorte Ägyptens. Der Karnak-Tempel ist Unesco-Weltkulturerbe. Schon im Jahr 1997 waren bei einem islamistischen Terroranschlag in Luxor 58 Urlauber getötet worden. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin