Sonntag, 22. September 2019

9. November: Gedenken in Neustadt und Landau an die Pogromnacht

4. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

 

Die Thora (fünf Bücher Mose) begreift sich als Unterweisung (Detail Speyerer Synagoge).
Foto: Ahme

Neustadt/Landau. Neustadt und Landau gedenken, wie so viele andere Städte auch, der Pogromnacht am 9. November.

Schweigemarsch und Gedenkfeier zum 9. November in Neustadt

Neustadt. Am Sonntag, 9. November, wird es anlässlich der Pogromnacht einen Schweigemarsch vom Marktplatz zum Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in der Ludwigstraße geben. Die anschließende kurze Feier wird gestaltet von Mitgliedern der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, der Stadt Neustadt und dem Förderverein Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt. Der Schweigemarsch beginnt um 12 Uhr am Marktplatz.

Am 9. November 1938 fand im nationalsozialistischen Deutschland die Reichspogromnacht statt, bei der es zu organisierten Übergriffen auf Juden und jüdische Einrichtungen kam, viele Synagogen wurden angezündet, so auch die hier im Jahre 1867 erbaute Synagoge.

Reichspogromnacht – Gedenkveranstaltung am 9. November  in Landau

Am 9. November 2014 begeht die Stadt Landau den 76. Jahrestag der Reichspogromnacht. Die Gedenkfeier findet statt am  Sonntag,  9. November 2014, um 17  Uhr,  am Synagogenmahnmal,
Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Reiterstraße/Königstraße.

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer wird am Synagogenmahnmal einen Kranz niederlegen.

Die “Initiative Stolpersteine” wird Biografien der im Jahr 2014 verlegten Stolpersteine vortragen. Ebenfalls wird der Saxophonist Peter Damm die Veranstaltung musikalisch umrahmen. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin