Dienstag, 17. September 2019

Neustadt: Schweigeminute und -marsch zum Gedenken an Reichspogromnacht

4. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Nach dem Gottesdienst in der Neustadter Stiftskirche, gibt es einen Schweigemarsch zum Platz der ehemaligen Synagoge.
Foto: Ahme

Neustadt. 2013 jährt sich die Reichspogromnacht zum 75. Mal. Aus diesem Anlass wird es während des ökumenischen Gottesdienstes (Beginn 11 Uhr) in der Stiftskirche am Sonntag, 10. November, eine Schweigeminute geben.

Außerdem beginnt im Anschluss um 12 Uhr ein Schweigemarsch an den Platz in Neustadt an der Weinstraße, wo früher die Synagoge in der Ludwigstraße stand. Dort wird ein Kranz niedergelegt.

Der Schweigemarsch wird vom „Förderverein Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt“ und der Stadt Neustadt an der Weinstraße organisiert. Neben einem Vertreter des Stadtvorstands wird der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins anwesend sein. (stadt-nw)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin