Sonntag, 22. September 2019

Weinfest der SÜW und Krönung der beiden neuen Prinzessinnen in Edenkoben

Landrat Seefeldt: „Das Amt bleibt erhalten“

10. September 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße

Eva-Marie Leonhard, Anna Fath, Landrat Dietmar Seefeldt, Ines Rehm, Daniela Hormuth (v.l.n.r.)
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Edenkoben. Ein klares Statement für das Amt der Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße gab Landrat Dietmar Seefeldt bei einer Pressekonferenz im Kreishaus ab.

Im Zuge der Umgestaltung der Weinwerbung habe es auch Überlegungen dazu gegeben, das Amt abzuschaffen. „Ich sage klar, die Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße wird es auch weiter geben!“ Zumal das Amt auch immer noch in die heutige Zeit passe.

Daniela Hormuth aus Sankt Martin und Eva-Marie Leonhard aus Heuchelheim-Klingen sind die „Neuen“, die am 20. September um 17 Uhr in einer feierlichen Zeremonie auf Schloss Villa Ludwigshöhe von der Pfälzischen Weinprinzessin Melina Hey aus Oberotterbach zu den neuen Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße gekrönt werden.

Es ist vorerst das letzte Mal, dass die Krönung der SÜW-Weinprinzessinnen im stilvollen Ambiente des pompejanischen Speisesaals stattfinden wird, weil Schloss Villa Ludwigshöhe ab Dezember 2019 bis Frühjahr 2022 wegen Umbauarbeiten geschlossen sein wird. Für die beiden jungen Frauen ist es daher eine besondere Ehre. „Sie werden zu den neuen Gesichtern der SÜW und repräsentieren die Tourismus- und Weinregion für ein Jahr auf zahlreichen Veranstaltungen in der Pfalz und in ganz Deutschland.“ wie Landrat Dietmar Seefeldt verspricht.

Beide stammen aus einem Familienweingut an der Südlichen Weinstraße und sind somit sehr eng mit dem Weinbau verbunden. Eva Leonhard war 2017/2018 schon Weinprinzessin der Verbandsgemeinde Landau-Land und studierte „Internationales Personalmanagement und Organisation“ an der Hochschule Ludwigshafen. Daniela Hormuth war von 2017-2019 Weinprinzessin der Ortsgemeinde Sankt Martin und studiert „Internationale Weinwirtschaft“ an der Hochschule in Geisenheim.

Die beiden jungen Frauen übernehmen das Ehrenamt als Weinprinzessin von Anna Fath aus Landau und Ines Rehm aus Edesheim, die im letzten Jahr hervorragende Repräsentantinnen der SÜW waren. Sie hätten bewiesen, so Seefeldt, dass man als Weinprinzessin sehr erfolgreich Tradition und Moderne der Weinbauregion verkörpern könne.  „Ines und Anna, haben die SÜW sehr kompetent und authentisch vertreten“.

„Man wird reifer durch dieses Amt“, sind sich Ines und Anna einig. Auch wenn es manchmal sehr anstrengend war, möchten die Beiden die aufregende Zeit nicht missen. Natürlich waren Bambi-Verleihung oder die Weintage Highlights. Aber auch gerade die kleinen Weinfeste seien besonders attraktiv und die „schönsten Weinfeste“, so Anna.

Daniela und Eva werden bei ihrer Krönung ein Dirndl von „Irinas Herzel“ aus Pleisweiler-Oberhofen tragen, die die Weinprinzessinnen der SÜW seit Jahren unterstützt. Dazu passen die prächtigen und doch modernen Kronen der SÜW-Weinprinzessinnen aus der Goldschmiede Schleuning besonders gut.

Nach der Krönung fahren die SÜW-Weinprinzessinnen im Oldtimer-VW-Bulli nach Edenkoben und stellen sich dort als erste Amtshandlung in Begleitung der Edenkobener Weinprinzessin Jeanne Bammel den Besuchern des Weinfests Edenkoben vor.

73. Weinfest der Südlichen Weinstrasse/Edenkobener Weinfest

Mit vielen Neuerungen präsentiert sich das Weinfest im 1250. Jubiläumsjahr der Stadt Edenkoben. Erstmals beginnt das Fest mit einem Festzug durch die Innenstadt, um die drei Hauptplätze, auf denen das Weinfest in diesem Jahr stattfinden wird, miteinander zu verbinden: Ludwig Lintz, Bürgermeister der Stadt Edenkoben, freut sich auf den ersten Fassanstich um 18.30 Uhr auf dem zu Ehren des vor 2 Jahren verstorbenen langjährigen Edenkobener Stadtbürgermeisters neu benannten Werner-Kastner-Platz (bisher Schafplatz).

Von dort aus setzt sich die Blaskapelle in Bewegung zum Ludwigsplatz, wo um 19 Uhr die frisch gekrönten Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstraße zum Zug dazustoßen, um ebenfalls einen Festwein auszuschenken, bevor dann alle gemeinsam zum Kirchbergparkplatz ziehen, wo um 19.30 Uhr das Edenkobener Weinfest auf der großen Bühne im Festzelt mit den Reblausmusikanten offiziell eröffnet wird. Höhepunkt der Eröffnung wird das Aufwiegen des Ehrengastes sein: wer das ist, wird noch nicht verraten.

Der Kirchbergparkplatz, der erstmals in das Festgelände integriert ist, wird damit gleich zum Mittelpunkt des Geschehens. An den vier Weinfesttagen gibt es hier viele musikalische Höhepunkte auf der neuen Bühne, wie Alexander Kurz vom Hotel Das Prinzregent in Edenkoben verrät: „Dieses Jahr steht das Programm der Gaumenfreunde unter dem Motto KOKOLORES & CO.

Am Freitag legen nach der Eröffnung ab ca. 21 Uhr DJ Blondee & Roberto Mozza auf. Das Musikprogramm am Samstag beginnt um 18 Uhr mit der Band Fine R.I.P. und geht um 21 Uhr mit Saftwerk weiter. In den Sonntagmorgen starten die Festgäste um 10 Uhr mit dem Frühschoppen Konzert, daran schließt sich ein buntes Kinderprogramm des Turnvereins Edenkoben an, bevor der Tag um 19 Uhr mit dem Dorf Disco Projekt langsam zu Ende geht. Am letzten Festtag spielen um 18 Uhr die Band Defeat the Reaper und um 21 Uhr The Wright Thing mit Rolf Stahlhofen.“

Der Ludwigsplatz, auf dem es auch eine Musikbühne gibt, wird bewirtschaftet von den Weingütern Damm und Heymanns, dem KV Frohsinn mit Catering Weber und einem Sektstand des TTV04 Edenkoben.
Auf dem Werner-Kastner-Platz (Schafplatz) steht das Zelt der Jungwinzer ebenfalls mit Catering Weber und im farblich illuminierten Stadtgarten gibt es einen Cocktail- und Weinstand.

In der gesamten Edenkobener Innenstadt erwartet die Besucher des Weinfestes bis Montag, den 23.09. eine reichhaltige Auswahl an deftigen und kulinarischen Genüssen und ein vielseitiges Angebot durch zahlreiche Marktbeschicker. Für Spaß und Spiel sorgt ein Vergnügungspark auf dem Parkplatz an der Tanzstraße und am Werner-Kastner-Platz. Auf dem gesamten Festgelände gibt es ein ausgezeichnetes Angebot von Weinen der Südlichen Weinstraße im berühmten Pfälzer Schoppenglas oder im Stilglas.

Am Samstag findet um 10.30 Uhr, Treffpunjkt I-Punkt, die „Woifeschdführung früher und heit“ statt, während das Festvergnügen selbst ab 11 Uhr beginnt. Der Sonntag startet mit zwei Frühschoppenkonzerten um 11 Uhr auf dem Ludwigsplatz und dem Werner-Kastner-Platz. Von 13 bis 18 Uhr lädt der Einzelhandel dann zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Am Montag findet um 12 Uhr das Treffen der Betriebe statt. Ab 14.00 Uhr bis in die Abendstunden geht es weiter mit dem Weinfest im Festgebiet. (desa/red)

Weitere Informationen unter www.edenkoben.de

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin