Sonntag, 07. August 2022

65. Geburtstag des Gesangvereins Frohsinn Zeiskam – Einige Sänger seit Anfang an dabei

1. November 2018 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Die Frohsinnchöre sangen auch gemeinsam.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Zeiskam. Am 28. Oktober lud der Gesangverein Frohsinn zu einer Ehrenmatinee in die Fuchsbachhalle ein. Anlass war der 65. Geburtstag des Zeiskamer Vereins.

Der Kinderchor unter der Leitung von Hana Nortmann stimmte die Zuhörer mit einem Hawaianischen Segenslied und dem lustigen Lied „Conny und die Maus“ auf den besonderen Morgen ein. Zur Freude Aller hatten die Kinder mit ihren Eltern außerdem das Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“ einstudiert.

Helge Günther, Vorsitzender des Vereins, musste allerdings verkünden, dass Hana Nortmann, die 2016 mit den Kindern sogar ein Musical einstudiert hatte, sich zukünftig aus familiären Gründen nicht mehr im Kinderchor engagieren kann. Hana Nortmann hatte den Kinderchor von seiner Gründung im Jahr 2006 bis 2011 und dann wieder von 2016 bis 2018 geleitet.

Hana Nortmann: „Es geht eine schöne Zeit zu Ende, in der ich viele Freundschaften geschlossen habe“. Sie bedankte sich sehr für die gute Unterstützung in dieser Zeit.

Hana Nortmann muss aus privaten Gründen die Leitung des Kinderchors abgeben.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Mitgliederehrungen

„Wir sind besonders stolz auf unsere Mitglieder“, so Helge Günther. Diese hätten die Vereinsgeschichte prägend mitgestaltet.

Reiner Diehl und Andrea Silber , Beide Chorverband Südliche Rheinpfalz, nahmen danach die Mitgliederehrungen vor.

Roland Humbert, für 60 Jahre Singen im Chor geehrt, bedankte sich im Namen aller Geehrten für den würdigen Rahmen der Veranstaltung und gab einen kurzen Überblick über die Vereinsgeschichte. Man müsse sich den Zeiten anpassen, so Humberts Fazit.

Sorgenvoll blicke man allerdings in die Zukunft, denn der demografische Wandel sorge dafür, dass die Chöre mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen hätten.

„Wir müssen den Verein singfähig halten“, so Humbert. „Das sind wir den Gründungsvätern schuldig“.

Man müsse alle Ressourcen wecken, trotzdem sei es ihm um den „Frohsinn“ nicht bange.

Wie schön das Singen mit Gleichgesinnten ist, zeigten Männer-und Frauenchor sowie der „junge Chor“, „Happy Voices“ mit einer sehr schönen Liedauswahl, dirigiert und am Piano begleitet von Martin Erhard. Diesen hatte Roland Humbert besonders in der Vereinschronologie hervorgehoben: „Er ist ein „Glücksfall für den Chor“.

„Für Alle“ und „We have a dream“: Zum Abschluss der Veranstaltung sangen alle Frohsinn-Chöre zusammen und beeindruckten durch einen sehr schönen Chorklang, was auch die beiden Vertreter des Chorverbands begeistert bestätigten.

Roland Humbert ergriff das Wort für alle Geehrten.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die Geehrten im Überblick:

Ehrung für 25 Jahre Singen im Chor:

Best Ulrike, Butz Christiane, Doppler Brigitte, Hafner Helga, Humbert Christa, Humbert Eleonore, Humbert Erika, Humbert Hermine, Schneider Rosemarie, Zoller Agnes

 Ehrung für 40 Jahre Singen im Chor:

Butz Kurt, Gamber Fritz, Mees Fritz

Ehrung für 50 Jahre Singen im Chor:

Bräunig Wolfgang, Humbert Peter, Humbert Reinhold, Kautz Gerhard, Müller Gerhard

Ehrung für 60 Jahre Singen im Chor:

Günther Walter, Humbert Karl-Heinz, Humbert Roland, Köhler Willi, Zill Dieter
 
Ernennung zu Ehrenmitgliedern:

Gamber Fritz, Hoffmann Adolf, Keller Edgar, Krebs Karl, Kröper Leo, Mees Fritz
Wegen Krankheit oder Terminüberschneidung haben gefehlt: Braun Rudolf, Schmitt Eduard, Seiler Lothar, Sutter Hermann, Uhler Dieter, Zürker Wendelin. (desa)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen