Freitag, 03. Dezember 2021

61. Europäischer Wettbewerb: Viele Schulen aus dem Kreis Germersheim haben Preise gewonnen

6. Juni 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Foto: KV Ger

Kreis Germersheim – Die Kreissieger des 61. Europäischen Wettbewerbs der Schulen des Kreises haben in der Gymnastikhalle des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium in Germersheim ihre Auszeichnung und einen Geldpreis erhalten.

„Ich freue mich, dass sich etliche Schulen im Landkreis an diesem Wettbewerb beteiligt haben. Die Kinder und Jugendliche haben sich künstlerisch mit dem Thema Europa auseinandergesetzt und dabei unglaublich interessante Ideen aufs Papier gebracht“, sagte der Vorsitzende der Europa-Union Landkreis Germersheim, Landrat Dr. Fritz Brechtel.

In der Preisjury saßen Ursula Burgard, Marita Mattheck und Anne-Marie Sprenger.

Brechtel und der stellvertretenden Vorsitzende der Europa-Union Benno Heiter bedauern jedoch, dass das Interesse am Wettbewerb dem Anschein nach zurückgeht. In diesem Jahr haben sich 724 Schüler aus sieben Schulen beteiligt.

Unter den teilnehmenden Schülern aus dem Kreis Germersheim wurden 43 Kreissieger gekürt (7 x 1. Platz, 19 x 2. Platz, 9 x 3. Platz und 6 x 1. Platz Gruppenarbeit, 2 x 2. Platz Gruppenarbeit). Diese und zahlreiche 2. und 3. Landessieger wurden am 5. Juni geehrt.

Das Rahmenthema in diesem Jahr lautete „Wie wollen wir leben in Europa?“. Anhand altersgerechter Aufgabenstellungen entwickelten die Wettbewerbsteilnehmer Antworten und Visionen zu aktuellen Herausforderungen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Schulbildung, Armut von Kindern und Familien und soziale Integration.

Für das Rahmenprogramm bei der Preisübergabe sorgten Schüler des Germersheimer Goethe-Gymnasiums. Verliehen wurden die Preise des Kreiswettbewerbs von Brechtel und Heiter. Die zweiten und dritten Preise des Wettbewerbs auf Landesebene sowie die Preise der Bundesebene wurden von Manfred Däuwel, Ehrenmitglied im Landesvorstand der Europa-Union Rheinland-Pfalz, überreicht.

Die Preise verteilen sich wie folgt auf die Schulen:

 

Die Themen waren:

– Altersgruppe 1 (bis 9 Jahre bzw. 1. bis 4. Klasse)

„Ein Tag für die Familie“

„Ich zeig dir was, du zeigst mir was“

– Altersgruppe 2 (10 bis 13 Jahre bzw. 5. bis 7. Klasse)

„Abenteuerurlaub in Europa“

„Schule der Zukunft“

„Endlich schulfrei!“

– Altersgruppe 3 (14 bis 16 Jahre bzw. 8. bis 10. Klasse)

„Tumult in Brüssel“

„Chillen oder schuften?“

„Familie braucht Zeit“

– Altersgruppe 4 (17 bis 21 Jahre bzw. 11. bis 13. Klasse)

„Familienfreundliches Europa?“

„Work-Life-Balance – unser Angebot“

„Macht Armut dumm?“

 Sonderaufgabe

„Im Mai 2014 ist Europawahl, die Bürgerinnen und Bürger wählen ein neues Europäisches Parlament. Verfassen Sie eine überzeugende Rede oder erstellen Sie Werbematerial, um Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Wahlteilnahme zu motivieren.

 Preise erhielten folgende  Teilnehmer 2014:

 Preisträger auf Kreisebene

Maya Gabler, Luna Schieber, Marie-Sophie Lavetti, Elea Müller, Ina Reime, Hannah Rimmelspacher, Yasmin Stephany, Simon Schröder (Grundschule Berg); Leonita Abazaj, Max Sommer, Lena Derstroff, Tim Freischläger (Grundschule Freckenfeld); Jana Steeg, Lara Baur (Grundschule Rheinzabern); Tim-Marvin Krebs, Lukas Schniete, Laura Reiser, Lisa-Maria Dreyer, Liana Weiß, Miriam Weis, Lena Mildenberger, Melissa Rockel (Goethe Gymnasium Germersheim); Nathalie Böhm, Sophia Glas, Kim Huss, Selina Merx, Danielle Mühlenberg, Lea Acker, Kira Maria Schwarz, Nicole Schwabenland, Ghazal Oriachel (Europa-Gymnasium Wörth); Nagihan Güler (Realschule Plus Wörth); Christian Eger-Lotz, Jana Beßler, Hanna Fischer, Lara Gastmann, Mario Weber, Yahya Danisan, Vivien Weiss, Nils Kairies, Ivana Poljak, Sükri Bulut, Violeta Kruschke (IGS Wörth)

 Preisträger auf Landesebene

Maya Gabler, Elea Müller, Finja Fee Stanzick, Eva Siedow, Leon Udhardt, Yasmin Stephany (Grundschule Berg); Leonita Abazaj, Louis Friedmann (Grundschule Freckenfeld); Tim-Marvin Krebs, Laura Reiser, Lena Mildenberger, Djamila Al-Slaiman, Natascha Barabasch, Anastasia Schrejder, Miriam Weis (Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim); Sarah Schwalm (Realschule Plus Lingenfeld); Lina Weschler (Grundschule an der Römerstraße Rheinzabern); Chantal Chima, Jennifer Kreischer, Jonas Seiler, Saskia Weigel (Integrierte Grundschule Rülzheim); Jana Beßler, Analisa Diaz Ayala, Lena Rafaela Cichon, Nils Kairies, Vivien Weiss, Nagihan Güler, Tobias Antoni, Helbest Kilicalp, Violeta Kruschke, Jan Rockenberger, Romas Schostakowski, David Skulteti, Maria Weber, Jasmin Kaiser (IGS / RS plus Wörth); Nicole Schwabenland, Ghazal Oriachel, Sophie Schaarschmidt, Ludwig Klöffer (Europa-Gymnasium Wörth)

Preisträger auf Bundesebene

Maya Gabler, Elea Müller (Grundschule Berg); Leonita Abazaj, Louis Friedmann (Grundschule Freckenfeld); Laura Reiser, Tim-Marvin Krebs, Djamila Al-Slaiman, Natascha Barabasch, Lena Mildenberger (Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim); Lina Weschler (Grundschule Rheinzabern); Chantal Chima, Jennifer Kreischer (Realschule Plus Rülzheim); Nicole Schwabenland (Europa-Gymnasium Wörth); Tobias Antoni, Lena Rafaela Cichon, Nagihan Güler, Helbest Kilicalp, Nils Kairies, Vivien Weiß, Jan Rockenberger, Romas Schostakowski, Analisa Diaz Ayala, Violeta Kruschke, Jana Beßler (IGS / RS plus Wörth)  (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "61. Europäischer Wettbewerb: Viele Schulen aus dem Kreis Germersheim haben Preise gewonnen"

  1. Europäischer Wettbewerb,
    es ist sehr gut, dass Schüler Ideen und Visionen für ein Miteinander in Europa entwickeln. In Zeiten wie diesen ist es einfach wichtig, sich ganz selbstverständlich als Europäer zu fühlen und solidarisch mit den Menschen zu sein. Deshalb bin ich stolz auf das, was unsere Kinder geleistet haben.
    Hagen Kleindienst, Vater von Leon, aus Kirchweyhe bei Bremen

Directory powered by Business Directory Plugin