Sonntag, 22. September 2019

280 Pilger aus Bistum Speyer zu Wallfahrt in Lourdes – Bischoff Wiesemann hält Gottesdienst in Grotte

10. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Gottesdienst mit Bischoff Wiesemann in der Grotte von Lourdes.
Foto: Horst Heib/Der Pilger

Speyer/Lourdes – Rund 280 Pilger aus dem Bistum Speyer sind am 6. Juli zu einer Zugwallfahrt in den südfranzösischen Wallfahrtsort Lourdes aufgebrochen.

In dem weltberühmten französischen Marienwallfahrtsort suchen Menschen aus aller Welt seit mehr als 150 Jahren Kraft und Trost, Heilung an Seele und Geist sowie neue Impulse für ihr Leben.

Auf dem Programm der Pilgerreise unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann standen unter anderem die Teilnahme an zahlreichen besonders gestalteten Gottesdiensten sowie den feierlichen abendlichen Lichterprozessionen im Heiligen Bezirk, die Möglichkeit zum Besuch der Bäder und ein Rundgang durch die Stadt zu den Kindheitsstätten der heiligen Bernadette.

Die Pilgerfahrt wird von mehreren Priestern aus dem Bistum Speyer begleitet, darunter auch Domkapitular Franz Vogelgesang. Der Leiter der Hauptabteilung Seelsorge des Bischöflichen Ordinariats hat hohe Erwartungen an die Wallfahrt: „Ich denke, dass die Pilger auf irgendeine Art Gott begegnen werden. Er hält für jeden etwas bereit, das ihm für sein Leben hilft.“

 

Am 9. Juli feierte Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann mit den Pilgern Eucharistie in der Grotte von Lourdes. Die Pilger werden am 12. Juli wieder in die Pfalz und den Saarpfalzkreis zurückkehren.

 

Die Speyerer Kirchenzeitung „Der Pilger“ begleitet die Wallfahrt. Tagesaktuelle Berichte und Fotos stehen auf der Internetseite der Bistumszeitung auf  http://www.pilger-speyer.de/archiv/lourdes-wallfahrt/. (is/red)

Pilger am Hauptbahnhof Ludwigshafen.
Foto: Horst Heib

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin