Mittwoch, 29. Juni 2022

23. Int. Weinrallye zur deutschen Weinstraße für Veteranenfahrzeuge: 50 Jahre Int. Weinrallye  1972 – 2022

Rollendes Automuseum mit nahezu 300 Automobilen und Motorrädern am Start

21. Mai 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Die Weinrallye wird wieder von Landrat Seefeldt eröffnet.
Archivfoto: AC Maikammer

Maikammer. Annähernd 300 historische Motorräder (bis Baujahr 1958) und Automobile (bis Baujahr 1968) sind für die 23. Int. Weinrallye für Veteranenfahrzeuge am 27. und 28. Mai 2022 gemeldet, welche der Automobil-Club Maikammer e. V. im ADAC nunmehr zum 23. Mal ausrichtet.

Das „Maifest“, traditionelles Weinfest der Gemeinde Maikammer geben den passenden Rahmen für diesen Oldtimerevent, bei dem wieder tausende Zuschauer die Strecke säumen werden. Über 100 Helfer werden für die Weinrallye im Einsatz sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Streckenbeschreibung

Eröffnet wird das Oldtimer-Wochenende bereits am Freitag mit der „Pfalztour“, einer Fahrt in das liebliche Zellertal und entlang der nördlichen Deutschen Weinstraße. Bedingt durch das „lange Wochenende“ und das Maifest in Maikammer reisen bereits zahlreiche Teilnehmer sehr früh an. Das hat den Veranstalter dazu bewogen, bereits am Freitag eine Tour anzubieten um den Teilnehmer aus dem In- und Ausland die Schönheiten der Pfalz aufzuzeigen. Dieses Angebot wollen bereits 98 Teams nutzen. Die Mittagspause und damit ein idealer Zuschauerpunkt ist am Weingut Bremer in Zellertal.

Am Abend findet die „Rallyeparty“ im schön dekorierten Festzelt statt. Eine gute Gelegenheit bei einem regionalen „Spezialitäten-Buffet“ und einem guten Glas Wein aus Maikammer, Neuigkeiten des „rostigen Hobbys“ auszutauschen. Für beste Unterhaltung konnten wir wieder die „Wonderfrolleins“ gewinnen.

Start am 28. Mai, 9 Uhr am Marktplatz in Maikammer

Die 23. Int. Weinrallye, eine touristische Zuverlässigkeitsfahrt für Oldtimerfahrzeuge, startet am Samstag, den 28. Mai 2022 um 9 Uhr am Marktplatz in Maikammer. Begleitet wird die Oldtimertour von der neu gekrönten Weinprinzessin aus Maikammer, Sarah Frankmann. Der Schirmherr Dietmar Seefeldt, Landrat des Landkreises Südliche Weinstraße, wird die Teilnehmer auf die Reise schicken. Eine fachliche Moderation, gespickt mit einigen Anekdoten, werden Wolfgang Weigelt und Jochen Rheinwalt, dem Publikum am Start präsentieren.

Die erste Durchgangskontrolle ist am Rathausplatz in Annweiler. Hier werden die Teilnehmer gegen 9.30 Uhr erwartet. Der ADAC Ortsclub AC Annweiler und die Gemeinde Annweiler richten diesen Stopp aus. Gegen 10.15 Uhr treffen die Teilnehmer am Sportgelände in Kapellen-Drusweiler ein. Hier wird den Teilnehmern ein Original-Elsässer Flammkuchen und ein „Schlückchen“ Pfälzer Rotwein gereicht. Frisch gestärkt setzen die Teilnehmer ihre Fahrt über Bad Bergzabern, Erlenbach und Bobenthal ins benachbarte Frankreich nach Wissembourg fort.

Am Deutschen Weintor in Schweigen erwartet die Teilnehmer der nächste Stopp. Hier spielt die „HERRENCOMPO“, eine 3-Mann-Combo, groß auf. Unterstützt wird dieser Halt durch den „ADAC OC Deutsches Weintor“. Vom Deutschen Weintor führt die Strecke über Schweighofen, Steinfeld und Winden nach Herxheim. Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Gründung der VG Herxheim empfängt die Gemeinde Herxheim die Teilnehmer zur Mittagspause in der Festhalle. Der Aufenthalt während der Mittagspause beträgt 60 Minuten, damit haben die Zuschauer die Möglichkeit das automobile Kulturgut für längere Zeit zu bestaunen.

Die Mittagsroute führt über Rülzheim, wo die Durchgangskontrolle 5 – gestaltet durch den MRC Rülzheim – am großen Parkplatz des „Moby Dick“ stattfindet und weiter nach Zeiskam. Im Reitstadion des Reit- und Fahrverein Zeiskam wird das rollende Museum für die Kaffeepause erwartet und 45 Minuten verweilen. Die Musikgruppe „Haßlocher Mackenbacher“ werden an diversen Stationen die Teilnehmer und Zuschauer musikalisch unterhalten.

Gegen 15:30 Uhr werden die ersten Teilnehmer am Ziel, dem Marktplatz in Maikammer, inmitten des Maikammerer Maifestes, mit einem Sektempfang zurück erwartet. Die Oldtimerexperten Wolfgang Weigelt und Jochen Rheinwalt werden die Teilnehmer und die Historie ihrer Fahrzeuge detailliert vorstellen.

Am Abend findet im Festzelt an der BG RCI die Ehrung der Teilnehmer statt. Musikalisch umrahmt von den „Stuttgarter Saloniker“. Der Höhepunkt dieses Abends ist das Aufwiegen eines Teilnehmers mit Pfälzer Wein, der traditionell von den Maikammerer Winzern gespendet wird.

Die Weinrallye

Die internationale Weinrallye ist eine touristische Ausfahrt für Automobile bis Baujahr 1968 und Motorräder bis 1958. Getreu dem Motto „von Enthusiasten für Enthusiasten“, wird die Tour seit 1972 als Ausfahrt für Historische Fahrzeuge alle zwei Jahre vom Automobil-Club Maikammer e.V. veranstaltet und feiert in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum. Sie führt traditionsgemäß, als Ein-Tages-Veranstaltung mit etwa 140 Streckenkilometer durch die Pfalz rund um das Rallyezentrum Maikammer. Die Fahrt ist fester Bestandteil des örtlichen Maifestes und sorgt stets für großes Interesse und begeistert Zuschauer sowie Festbesucher.
Live-Musik, Weintankstellen an der Strecke, Pfälzer Spezialitäten, Land und Leute kennenlernen sowie die bezaubernde Landschaft zwischen Pfälzer Wald und Rheinebene sind die Hauptanziehungspunkte der Weinrallye.

Mehr als 300 Teilnehmer

In den letzten Jahren zählte die internationale Weinrallye mit mehr als 300 teilnehmenden Fahrzeugen zu einer der größten Ein-Tages-Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet. Die großen traditionsreichen Namen der Motorrad- und Automobilgeschichte, wie Harley Davidson, Norton, Moto Guzzi, Alfa Romeo, Mercedes, Singer,
Buick, Borgward, BMW und Bugatti, fühlen sich bei der Tour genauso wohl wie die ehrwürdigen „Brot- und Butter-Fahrzeuge“ NSU, Zündapp, DKW, Heinkel, Opel, Goggomobil, Ford, Fiat und Volkswagen.

Baujahr 1923 und 1924

Das älteste Motorrad-Gespann, bewegt von Heinz und Els Kazmierzak aus Bree/B, ist eine „BSA Colonial“, Baujahr 1923 mit 1.000 ccm und 11 PS. Eine „Fisker & Nielsen Nimbus I“, ebenfalls Baujahr 1923 mit 750 ccm und 7 PS ist das älteste Solo-Motorrad und wird gefahren von Peter Halene aus Erkrath. Frank Henigin und Kerstin Seibert aus Annweiler steuern das älteste Automobil im Feld, einen Citroen C3 Trefle, Baujahr 1924 mit stolzen 11 PS und 856 ccm Hubraum.

Diese Mischung einer Vielzahl von Modellen und dem außergewöhnlichen Ambiente des Maifestes in Maikammer machen die Weinrallye so einzigartig für Zuschauer und Teilnehmer aus Deutschland und aus dem benachbarten Ausland. Die Weinrallye ist bekannt für die große Markenvielfalt und dem hohen Anteil an Vorkriegsfahrzeugen und besonders vielen „Cycle-Cars“ bzw. „Voiturettes“ wie Amilcar, Austin oder Salmson, deren Vorbilder die großen und teuren Bugattis waren und günstige Alternativen boten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen