Freitag, 18. Oktober 2019

2. Bundesliga: Kaiserslautern und Bochum trennen sich 2:2

8. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional

Kosta Runjaic, der Trainer der „Roten Teufel“.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern  – Der 1. FC Kaiserslautern und der VfL Bochum haben sich mit 2:2 voneinander getrennt.

Dabei hatte es zunächst danach ausgesehen, als würden die Gäste aus Bochum das Feld als Sieger verlassen. Die „Roten Teufel“ hatten in der Anfangsphase mehr vom Spiel, wurden in der 32. Minute aber kalt erwischt: Perthel schlägt eine Flanke in den Strafraum, die von FCK-Torhüter Sippel unterlaufen wird. Terodde am zweiten Pfosten muss nur noch einschieben und besorgt so das 1:0 für die Gäste.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Kurz nach dem Seitenwechsel dann der Ausgleich: Matmour schlägt den Ball von rechts in den Strafraum, wo Lakic goldrichtig steht und das Leder zum 1:1-Ausgleich einnicken kann.

In der 82. Minute kann Jacob, der wenige Minuten zuvor eingewechselt worden war, das 2:1 für die Gastgeber aus Kaiserslautern erzielen. Die Partie schien entschieden, ehe Bochum in der 89. Minute das 2:2 gelang: Sestak schraubt sich bei einem Freistoß am höchsten und nickt aus wenigen Metern zum Endstand ein.   (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin