Dienstag, 19. November 2019

2. Bundesliga: Kaiserslautern erkämpft sich drei Punkte gegen Union

2. März 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Kaiserslautern  – Zum Auftakt des 25. Spieltags in der 2. Bundesliga hat sich Tabellenschlusslicht 1. FC Kaiserslautern drei Punkte gegen Union Berlin regelrecht erkämpft.

4:3 stand es am Ende in einer ereignisreichen Partie. Kaiserslauterns Brandon Borrello hatte den Abstiegskandidaten in der 7. Minute in Führung gebracht, ein Eigentor durch Teamkollegen Sebastian Andersson brachte in der 36. Minute zum ersten mal den Ausgleich.

Der unglücklich Eigentorschütze machte das nur fünf Minuten später wieder wett und traf diesmal für seinen eigenen Verein. Berlins Steven Skrzybski sorgte in der 51. Minute erneut durch den Ausgleich, Kaiserslautern konnte jedoch in der 66. Minute nach Foulelfmeter durch Christoph Moritz erneut in Führung gehen.

Das war aber immer noch nicht das Ende: Berlins Steven Skrzybski brachte in der 81. Minute schon zum dritten Mal den Ausgleich in dieser Partie, bevor Kaiserslautern fünf Minuten später zum 4:3-Endstand durch Philipp Mwene erhöhte.

Die parallel ausgetragene Partie zwischen SG Dynamo Dresden und SV Darmstadt 98 endete 0:2. Kaiserslautern bleibt trotz der guten Leistung Tabellenschlusslicht – jetzt aber nur noch mit zwei Punkten Abstand auf Darmstadt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin