Donnerstag, 23. Januar 2020

12. Januar: Eröffnungskonzert mit Trio Sanssouci

1. Januar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Kultur

Trio Sanssouci
Foto: privat

Ilbeheim. Die liebgewonnene Tradition des Eröffnungskonzertes der Pfälzischen Musikgesellschaft mit dem Trio Sanssouci in der Prot. Kirche in Ilbesheim wird auch in 2020 fortgesetzt, und zwar am Sonntag, 12. Januar wie üblich um 17 Uhr.

Das Rahmenthema lautet diesmal „Tresori della musica barocca italiana“ – also „Schätze italienischer Barockmusik“ – , die von Sohee Oh, Flöte, Sigrun Meny-Petruck, Oboe, und Hans-Jürgen Thoma, Cembalo, gekonnt-virtuos vorgetragen und von letzterem heiter kommentiert werden.

Dabei rahmen Kompositionen von Pietro Nardini (Trio C-dur für Flöte, Oboe und Basso continuo), Giovanni Boni (Sonate G-dur für Oboe und B.c.), Antonio Vivaldi (Concerto Nr. 3, D-dur für Flöte und B.c. „Il Cardellino“) sowie Domenico Scarlatti (Sonate Nr. 48 h-moll für Cembalo solo und Giovanni Platti (Triosonate in G-dur für Flöte, Oboe und B.c.) das Trio in G-dur von Johann Christian Bach – des jüngsten Sohnes von Johann Sebastian Bach – ein, der in jüngeren Jahren sieben Jahre in Italien, überwiegend in Mailand lebte.

Der Eintritt zu dem etwa 1 ¼-stündigem Konzert in dem atmosphärisch schönen und gut geheizten barocken  Gotteshaus ist wie immer frei. Am Ausgang ist jedoch Gelegenheit für eine Spende gegeben.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin