Freitag, 28. Januar 2022

11 Wege, sich vor Cyberkriminalität zu schützen

18. Mai 2021 | Kategorie: Allgemein, Internet & Smartphones, Ratgeber

Quelle: pixabay.com

Cyberkriminalität ist eine ständige Bedrohung. Sie denken vielleicht, dass die einzige Form der Cyberkriminalität, über die Sie sich Sorgen machen müssen, Hacker sind, die Ihre finanziellen Informationen stehlen.

Aber so einfach ist es vielleicht nicht. Es gibt weitaus mehr Bedenken als nur die finanziellen Aspekte. Die Internetkriminalität entwickelt sich ständig weiter, und jedes Jahr tauchen neue Bedrohungen auf.

Wenn Sie von der Vielfalt der Cyberkriminalität hören und lesen, könnten Sie versucht sein, die Nutzung des Internets ganz einzustellen. Das wäre wahrscheinlich zu drastisch.

Stattdessen ist es eine gute Idee, zu wissen, wie man Cyberkriminalität erkennt, was der erste Schritt sein kann, um sich und seine Daten zu schützen. Einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und zu wissen, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie sehen, dass andere in kriminelle Aktivitäten im Internet verwickelt sind, sind ebenfalls wichtige Schritte.

Vielleicht möchten Sie lernen, wie Sie Cyberkriminalität verhindern können, aber hier ist die Sache: Das können Sie nicht. Sie können jedoch Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um sich davor zu schützen.

Was ist Computerkriminalität?

Cyberkriminalität ist jedes Verbrechen, das online oder hauptsächlich online stattfindet. Cyberkriminelle begehen oft Verbrechen, indem sie auf Computernetzwerke oder -geräte abzielen. Cyberkriminalität kann von Sicherheitsverletzungen bis hin zu Identitätsdiebstahl reichen.

Andere Cyberverbrechen umfassen Dinge wie „Rache-Porno“, Cyber-Stalking, Belästigung, Mobbing und sexuelle Ausbeutung von Kindern.

Terroristen arbeiten im Internet zusammen und verlagern terroristische Aktivitäten und Verbrechen in den Cyberspace.

Wie Sie sich vor Cyberkriminalität schützen können

Jeder, der das Internet nutzt, sollte einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen ergreifen.

Hier sind 11 Tipps, mit denen Sie sich vor der Vielzahl von Cyberkriminalität schützen können.

1. Verwenden Sie eine Internet-Sicherheitssuite mit umfassendem Service

Norton Security beispielsweise bietet Echtzeitschutz vor vorhandener und neuer Malware, einschließlich Ransomware und Viren, und hilft Ihnen, Ihre privaten und finanziellen Daten zu schützen, wenn Sie online gehen.

Schauen sie sich Norton, eine empfohlene Antivirus Software an und probieren sie diese aus. Norton schützt ihre Daten vor Angriffen und entfernt Viren, wenn ihr Computer von diesen infiziert ist.

2. Verwenden Sie sichere Passwörter

Wiederholen Sie Ihre Passwörter nicht auf verschiedenen Websites, und ändern Sie sie regelmäßig. Machen Sie sie komplex. Das heißt, verwenden Sie eine Kombination aus mindestens 10 Buchstaben, Zahlen und Symbolen. Eine Anwendung zur Verwaltung von Passwörtern kann Ihnen dabei helfen, Ihre Passwörter unter Verschluss zu halten.

3. Halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand

Dies ist besonders wichtig bei Ihren Betriebssystemen und Ihrer Internet-Sicherheitssoftware. Cyberkriminelle nutzen häufig bekannte Schwachstellen in Ihrer Software, um sich Zugang zu Ihrem System zu verschaffen. Wenn Sie diese Schwachstellen und Fehler beheben, wird es unwahrscheinlicher, dass Sie zu einem Ziel von Cyberkriminellen werden.

4. Verwalten Sie Ihre Social Media-Einstellungen

Halten Sie Ihre persönlichen und privaten Informationen unter Verschluss. Social-Engineering-Cyberkriminelle können oft schon mit wenigen Daten an Ihre persönlichen Informationen gelangen, daher gilt: Je weniger Sie öffentlich preisgeben, desto besser. Wenn Sie z. B. den Namen Ihres Haustiers oder den Mädchennamen Ihrer Mutter preisgeben, könnten Sie die Antworten auf zwei gängige Sicherheitsfragen preisgeben.

5. Verstärken Sie Ihr Heimnetzwerk

Es ist eine gute Idee, mit einem starken Verschlüsselungspasswort sowie einem virtuellen privaten Netzwerk zu beginnen. Ein VPN verschlüsselt den gesamten Datenverkehr, der Ihre Geräte verlässt, bis er an seinem Ziel ankommt.

Sollte es Cyberkriminellen gelingen, Ihre Kommunikationsleitung zu hacken, werden sie nichts als verschlüsselte Daten abfangen können. Es ist eine gute Idee, ein VPN zu verwenden, wann immer Sie ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk nutzen, sei es in einer Bibliothek, einem Café, einem Hotel oder einem Flughafen.

6. Sprechen Sie mit Ihren Kindern über das Internet

Sie können Ihren Kindern etwas über die akzeptable Nutzung des Internets beibringen, ohne die Kommunikationskanäle abzuschneiden. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass sie sich an Sie wenden können, wenn sie online belästigt, gestalkt oder schikaniert werden.

7. Halten Sie sich über größere Sicherheitsverstöße auf dem Laufenden

Wenn Sie mit einem Händler Geschäfte machen oder ein Konto auf einer Website haben, die von einer Sicherheitsverletzung betroffen ist, finden Sie heraus, auf welche Informationen die Hacker zugegriffen haben, und ändern Sie sofort Ihr Passwort.

8. Ergreifen Sie Maßnahmen, um sich vor Identitätsdiebstahl zu schützen

Identitätsdiebstahl liegt vor, wenn jemand unrechtmäßig Ihre persönlichen Daten auf eine Art und Weise erlangt, die Betrug oder Täuschung beinhaltet, typischerweise zum wirtschaftlichen Vorteil. Wie? Sie könnten zum Beispiel dazu gebracht werden, persönliche Daten über das Internet preiszugeben, oder ein Dieb könnte Ihre Post stehlen, um an Kontodaten zu gelangen.

Deshalb ist es wichtig, Ihre persönlichen Daten zu schützen. Ein VPN – kurz für virtuelles privates Netzwerk – kann auch dabei helfen, die Daten zu schützen, die Sie online senden und empfangen, insbesondere wenn Sie über öffentliches WLAN auf das Internet zugreifen.

9. Wissen, dass Identitätsdiebstahl überall passieren kann

Es ist klug, zu wissen, wie Sie Ihre Identität auch auf Reisen schützen können. Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Kriminelle unterwegs an Ihre privaten Daten gelangen. Dazu gehört, dass Sie Ihre Reisepläne nicht in sozialen Medien veröffentlichen und ein VPN verwenden, wenn Sie über das Wi-Fi-Netzwerk Ihres Hotels auf das Internet zugreifen.

10. Behalten Sie ein Auge auf die Kinder

Genauso wie Sie mit Ihren Kindern über das Internet sprechen sollten, sollten Sie sie auch vor Identitätsdiebstahl schützen. Identitätsdiebe haben es oft auf Kinder abgesehen, da deren Sozialversicherungsnummer und Kredithistorie häufig noch eine weiße Weste haben.

Sie können zum Schutz vor Identitätsdiebstahl beitragen, indem Sie vorsichtig sind, wenn Sie die persönlichen Daten Ihres Kindes weitergeben. Außerdem sollten Sie wissen, worauf Sie achten müssen, um zu erkennen, dass die Identität Ihres Kindes kompromittiert worden ist.

11. Wissen, was zu tun ist, wenn Sie ein Opfer werden

Wenn Sie glauben, dass Sie Opfer eines Internetverbrechens geworden sind, müssen Sie die örtliche Polizei und in einigen Fällen das FBI und die Federal Trade Commission alarmieren. Dies ist wichtig, auch wenn das Verbrechen geringfügig erscheint.

Ihre Meldung kann den Behörden bei ihren Ermittlungen helfen oder dazu beitragen, dass Kriminelle in Zukunft andere Menschen nicht mehr ausnutzen. Wenn Sie glauben, dass Cyber-Kriminelle Ihre Identität gestohlen haben. Dies sind einige der Schritte, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Kontaktieren Sie die Unternehmen und Banken, von denen Sie wissen, dass der Betrug stattgefunden hat.
Setzen Sie Betrugswarnungen und holen Sie Ihre Kreditberichte ein.
Melden Sie den Identitätsdiebstahl bei der FTC.

Fazit

So können Sie helfen, indem Sie die 11 Tipps befolgen

In gewisser Weise geht der Kampf gegen Cyberkriminalität jeden etwas an. Sehen Sie es als Ihre Pflicht an, Ihren Teil im Kampf gegen Cyberkriminalität zu leisten.

Für die meisten Menschen bedeutet das, ein paar einfache, vernünftige Schritte zu befolgen, um sich und ihre Familie zu schützen. Es bedeutet auch, dass Sie Cyberkriminalität zu gegebener Zeit an die zuständigen Behörden melden.

Wenn Sie das tun, helfen Sie bei der Bekämpfung der Internetkriminalität.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin