Sonntag, 19. November 2017

Verlosung für Lions-Kabarett: Alfred Mittermeier redet Tacheles

3. März 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Alfred Mittermeier will in Landau Tacheles reden.
Foto: red

Landau. In seiner Veranstaltungsreihe „Kabarett an der Uni“ präsentiert der LIONS-Club Leinsweiler-Südliche Weinstrasse „Max Slevogt“  den bayerischen Kabarettisten Alfred Mittermeier mit dem  aktuellen Programm „Extrawurst ist aus!“

Der LIONS-Club Leinsweiler-Südliche Weinstrasse „Max Slevogt“ setzt mit dem Kabarett-Abend am Freitag, 13. März 2015 um 20 Uhr seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, fort.

Der Kabarettist Alfred Mittermeier war bereits mit sehr großem Erfolg im Jahre 2012 zu Gast in Landau. Nun kommt er mit seinem neuen Programm „Extrawurst ist aus!“ erneut an die Universität.

Bei Mittermeier ist humoristische Unterhaltung mit Tiefgang garantiert, sein Humor entspricht bester, bayerischer Kabarettistentradition – sein Publikum ist sich nie sicher, ob Alfred Mittermeier nun arg listig oder arglistig ist.

Bisweilen zynisch und sarkastisch und vor allem bissig.
„Wir leben in Zeiten, in denen die Luft dünn, das Geld knapp und der Depp allgegenwärtig ist. Flucht ist nicht möglich, da es keine Grenzen mehr gibt. Europa ist offen, die Welt ein digitaler Wurstkessel. Der Amerikaner liest, was der Deutsche schreibt. Der Deutsche zahlt, was der Grieche isst. Der Italiener wählt, was kein Mensch braucht.

Und der Chinese vermehrt sich, was das Zeug hält.“
Alfred Mittermeier durchstreift mit „Extrawurst ist aus!“ politisch-satirische Landschaften. Im Stile eines galanten Oberkellners serviert er dabei Großkopferte und Kleindenker auf einer globalen Wurstplatte. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei: Von der feinen Streichwurst bis zur groben Mettwurst. Nur eines gibt es nicht: Extrawurst ist aus!
Hinweis: Das Programm ist international. Fremdsprachenkenntnisse sind erforderlich. Es wird Tacheles geredet!

Der Erlös der Veranstaltung soll dem Förderprogramm „Klasse 2000“ zu Gute kommen. Dabei handelt es sich um ein Programm zur Prävention von Drogenmissbrauch und Gewalt sowie zur Förderung der Gesundheit in der Grundschule.

Die Eintrittspreise sind 13 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Schüler und Studierende. Vorverkaufsstelle ist der O2-Shop von Thomas Kämpf, Marktstrasse 54 (direkt am Marktplatz).

Für die Leser des Pfalz-Express haben die Veranstalter 3 x 2  Freikarten zur Verfügung gestellt. Die ersten drei Leser, die an redaktion@pfalz-express eine Email schreiben, haben je zwei Karten gewonnen! Achtung: Verlosung beendet! Gewinner sind benachrichtigt. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin