Sonntag, 19. November 2017

Tourismus in der Pfalz: Sehenswertes zwischen Wandern und Wein

27. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Freizeit & Hobby, Reise
Das Hambacher Schloss, die "Wiege der Demokratie". Fotos: Pfalz-Express

Das Hambacher Schloss, die „Wiege der Demokratie“.
Fotos: Pfalz-Express

Die Pfalz ist seit eh und je eine schöne Urlaubsregion, die im Süden des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und somit im Südwesten Deutschlands liegt.

Sie ist in vier Teile gegliedert: die Nord- und die Westpfalz haben einen mittelgebirgsartigen Charakter, die Vorderpfalz im Osten sowie die Südpfalz liegen dagegen vorrangig in der Ebene zwischen Oberrhein und Haardt, einem Gebirgszug am Ostrand des Pfälzerwaldes.

Besonders schön und für Ausflüge geeignet ist der Übergang zwischen Ebene und Gebirge. Hier ist u. a. die Deutsche Weinstraße mit 85 Kilometern Länge zu finden, die den größten und wohl wichtigsten Teil des pfälzischen Weinbaugebiets ausmacht.

Die Deutsche Weinstraße verläuft parallel zu den Bundesstraßen 38 sowie 271 und lässt Besucher in das zweitgrößte Weinbaugebiet Deutschlands eintauchen. Sie startet am Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach nahe der französischen Grenze und findet ihr Ende am Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim.

Wein Weinfass Winzer

Eines der touristischen Zentren der Pfalz in das Nordpfälzer Bergland mit dem Donnersberg, dem mit 686 Metern Höhe höchsten Berg der Region. Das Bergland ist sehr dünn besiedelt und die größten Ortschaften wie Eisenberg oder Rockenhausen haben jeweils keine 10.000 Einwohner.

Da dieser Teil der Pfalz schon seit der Eisenzeit besiedelt war, zählt ein nachgebautes Keltendorf nahe Steinbach als besondere Touristenattraktion. Urlauber können hier auf ein gutes Wander- und Radwegnetz zurückgreifen und viele Gaststätten und Pensionen laden zum Verweilen ein.

Ein weiteres Highlight ist der Naturpark Pfälzerwald, der das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands zu bieten hat. Hier gibt es viele Wander- und Fahrradwege, zudem sind auf den Bergspitzen viele Burgen zu finden, u. a. die Reichsburg Trifels. Sportkletterer freuen sich zudem über geeignete Felsformationen.

Die Ferienregion Deutsche Weinstraße hat natürlich mehr als die bereits erwähnten Weinberge parat. Das Burgdorf Neuleiningen bietet einen hübschen mittelalterlichen Ortskern und die Kurstadt Bad Dürkheim hat sogar eine Spielbank zu bieten – und das seit fast 70 Jahren.

Wer den Eintritt nicht aufbringen möchte und mit der Kleiderordnung nicht viel anfangen kann, findet in der Pfalz leider keine Alternativen und muss auf Internetangebote wie dem Wild Jack Casino mit seinen Spielautomaten ausweichen. Wie in der Spielbank Bad Dürkheim kann man hier aber auch auf klassische Spiele wie Roulette, Poker und Black Jack zugreifen.

Die vierte und letzte größere Urlaubsregion der Pfalz ist die Rheinebene. Ursprünglich eine Auenlandschaft mit kleinen Seen prägen im Norden rund um Ludwigshafen nun große Industriegebiete das Bild. Doch schon ein Stück weiter südlicher bei Altrip beginnt ein Naherholungsgebiet rund um den Baggersee Blaue Adria.

Ferner finden Besucher in dieser Region mit Speyer eine der ältesten Städte Deutschlands, die Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist.

Dom zu Speyer.

Dom zu Speyer.

 

Größtes Weinfass der Welt in Bad Dürkheim.

Größtes Weinfass der Welt in Bad Dürkheim.

 

Mandelblüte in Gimmeldingen.

Mandelblüte in Gimmeldingen.

 

Festung Germersheim im Park Fronte Lamotte.

Festung Germersheim im Park Fronte Lamotte.

 

Kletterer im Pfälzerwald.

Kletterer im Pfälzerwald.

 

Beeidruckendes Schauspiel auf Burg Trifels. Archivbild: pfalz-express.de/Licht

Beeindruckendes Schauspiel auf Burg Trifels.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin