Montag, 05. Dezember 2016

Ministerpräsidentin Malu Dreyer besucht mit Journalisten die BBS SÜW

15. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Hoher Besuch aus Mainz. Unser Bild zeigt von links: Schulleiter Wolfgang Peters, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Landrätin Theresia Riedmaier, MdL Alexander Schweitzer.
Foto: Paulus

Annweiler. Hoher Besuch aus Mainz: Ministerpräsidentin Malu Dreyer und ein Tross aus etwa 50 Journalisten machte der BBS Südlichen Weinstraße am Standort Annweiler ihre Aufwartung.

Auf Einladung der Landrätin Theresia Riedmaier informierte sich die Landeschefinüber die neuen Bildungsgänge und das offene Lernen in offenen Lernwerkstätten an der BBS SÜW in der Trifelsstadt, wo die Pflegeberufe und Erzieherberufe zu hause sind.

Der neue Schulleiter, Wolfgang Peters, freute sich, als erste offizielle Amtshandlung in seinem Amt die Ministerpräsidentin mit den anderen Gästen zu begrüßen und die Berufsbildende Schule des Landkreises vorzustellen.

Am Standort Annweiler werden moderne Lernmethoden praktiziert, über deren gute Erfolgsaussichten sich die Besucherschar im Gespräch mit den Schülern und ehemaligen Schülern überzeugen konnte.

In Annweiler werden Altenpfleger, Altenpflegerhelfer und Erzieher in Vollzeit, aber auch im Teilzeitbereich, zum Teil im Abendunterricht, für das Berufsleben qualifiziert.

Im Gespräch mit Malu Dreyer kristallisierte sich heraus, dass auch besonders für Frauen nach der Familienphase eine mögliche Qualifikation an der BBS am Standort Annweiler möglich war.

Der zuständige Kordinator für den Pflegebereich, Manfred Scherer, stellte das Konzept dar und Fachlehrerin Gabriele Haaß informierte über neue Ansätze im Pflegebereich. Der Fachlehrer für die Friseurberufe, Rolf Michel, konnte es nicht lassen, der Ministerpräsidentin Styling-Ratschläge für eine Neugestaltung ihrer Frisur zu geben, die Malu Dreyer wohlwollend prüfen wird.(lpa)

Studiendirektor Manfred Scherer, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Fachlehrein Für Pflege Gabriele Haaß.
Foto: Paulus

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin