Freitag, 22. September 2017

Gesangverein „Frohsinn“ Bellheim: Schwungvoller Auftritt auf der Landesgartenschau

2. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Moderator Dr. Sascha Hofmann (FTSK Uni Germersheim) begrüßt den Bellheimer Männerchor.
Foto: v. privat

Bellheim/Landau – Mit einem bunten „Melodienstrauss“ präsentierte sich der Männerchor des Gesangvereins Frohsinn an den Südpfalztagen des Landkreises Germersheim bei der Landesgartenschau mit zwei gelungenen Auftritten.

Das abwechslungsreiche Programm, für das Chorleiter Edwin Knaus verantwortlich zeichnete, beinhaltete neben klassischen Chorsätzen auch bekannte Lieder und Volksweisen, die teilweise zum Mitsingen einluden.

Trotz der nassen Witterung und des zeitweise einsetzenden Regens am Vormittag, hatten einige Unentwegte den Weg zur Südpfalzbühne auf der Landesgartenschau gefunden.

Sie mussten ihr Kommen nicht bereuen, denn wusste der Männerchor zu gefallen. Auch den Sängern selbst hatte es sichtlich Spaß gemacht.

Nach dem Sängergruß “Willkommen“ eröffnete der Chor den Liederreigen mit den gefühlvoll vorgetragenen Chorsätzen „Das Morgenrot“ und „Heilig Heimatland“.

Der bekannte und unter die Haut gehende Titel „The Rose“ wurde ebenso gekonnt gemeistert wie die Ballade „Ei Mädchen vom Lande“. Schließlich luden die Sänger mit den Volksweisen „Lasst ziehn uns in die Welt“ und „Im grünen Wald“ gesanglich zum wandern ein.

Zu Beginn des zweiten Auftritts am Nachmittag huldigten die Sänger mit “Mein Mädchen“ so der Titel dieses romantischen Liedes der leisen Töne, ihrem Mädchen, das sie hinter Bäumen in einem still verborgenen Haus fanden.

Flott ging es weiter mit dem allseits bekannten Beitrag „Heute hier, morgen dort“.

Was es in der Pfalz alles zum Essen und zu bestaunen gibt, besang der Chor im „Pfälzer Weinknorz“, während in dem Lied „Aus der Traube in die Tonne, aus der Tonne in das Fass“ der Werdegang einer Traube bis hin zum Wein, als Lebenselexier, besungen wurde.

Natürlich durfte für die Bellheimer Sänger auch kein Bierlied fehlen, das sie schnörkellos und mit Überzeugungskraft vortrugen. Schließlich wissen die Akteure, dass „ein Bier den Durst erst schön“ macht.

Das temperamentvolle Seefahrerlied „Santiano“ war ebenfalls ein weiterer gelungener Beitrag, bevor sich der Männerchor mit der bekannten Volksweise „Bajazzo“ von seinen Zuhörern verabschiedete.

Vorsitzender Günter Rund zeigte sich ebenso wie Chorleiter Edwin Knaus rundum zufrieden mit dem Auftritt des gut aufgelegten Frohsinn-Männerchors, der damit auch einen Beitrag zum Gelingen der Südpfalztage in Landau geleistet hat. (mg)

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin