Freitag, 20. Mai 2022

Berliner U-Bahn: Gang zündete Obachlosen an

25. Dezember 2016 | Kategorie: Nachrichten
Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Sujetbild: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Kreuzberg. Dem sofortigen und beherzten Eingreifen mehrerer Zeugen ist zu verdanken, dass ein Obdachloser vergangene Nacht körperlich unversehrt blieb.

Etwa fünf bis sechs bislang Unbekannte hatten gegen 2 Uhr Kleidungsstücke eines schlafenden Obdachlosen auf dem U-Bahnhof Schönleinstraße angezündet.

Die Passanten löschten sofort die Flammen an dem Papier, mit dem sich der 37-Jährige offenbar zugedeckt hatte. Ein U-Bahnfahrer, der das Geschehen beobachtet hatte, eilte mit einem Feuerlöscher hinzu.

Der offensichtlich alkoholisierte Obdachlose blieb dadurch glücklicherweise unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Mordes übernommen. Die Fahndung nach den Tätern wurde eingeleitet. Von den Tätern soll es nach BILD-Informationen Bilder in hoher Auflösung geben. (polizei berlin)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

4 Kommentare auf "Berliner U-Bahn: Gang zündete Obachlosen an"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Wer hat Lust mit mir zu wetten?

    Ich wette es handelt sich bei den Tätern um Migrahu-islamgeprägte Mit-„Menschen“.

    100.- Euro-Spende für den Pfalz-Express als Einsatz!
    Ich zahle wenn es sich um Max, Thorben, Stefan oä handelt.

    Wer hält dagegen?
    😉

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die Täterbilder wurden nun veröffentlicht:

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/obdachloser-in-berlin-angezuendet-das-sind-die-verdaechtigen

    Die üblichen Verdächtigen, die jetzt hoffentlich schnell gefasst werden.

    Niemand wollte gegen mich wetten.
    Keiner von den Kultur-Marxisten.
    Niemand von den linken Multikulti-Fanatikern.

    Interessant, aber verständlich.
    Das Risiko zu verlieren war wohl doch zu hoch?!