Freitag, 22. November 2019

Wörth/Handball: Langjährige und verdiente Mitglieder bei Festakt zum 90-jährigen Jubiläum geehrt

7. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional

Ehrungen für 50- bis 70-jährige Mitgliedschaft.
Fotos: Lumi

Wörth – Die Handballabteilung des TV Wörth feierte am Samstag ihr 90-jähriges Jubiläum mit einem Festakt in der Festhalle.

Nach der Begrüßungsrede von Abteilungsleiter Helmut Wesper überbrachten der Bürgermeister Dennis Nitsche die Grüße der Stadt und der neue Präsident des Pfälzer Handball Verbandes Ulf Meyhöfer vom Verband. Der Abteilungsleiter und der neue für den Sport zuständige Beigeordnete Rolf Hammel übernahmen die Ehrung zahlreicher Mitglieder.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden Erich Kuntz, Willi Pfirrmann und Kurt Walter ausgezeichnet, 60 Jahre sind Günther Bähr und Karl Keller Mitglied. Auf 50 Jahre bringen es Ulrich Bähr, Achim Beyerle, Rolf Beyerle, Alfred Brehm, Thomas Butzinger, Bruno Daum, Klaus Deininger, Roland Heilmann, Norbert Klöffer, Karl-Heinz Knöll, Rolf Landes, Werner Pfirrmann. Silvester Pfirrmann, Ulrich Pfirrmann, Volker Pfister, Norbert Sauer, Otmar Vulpus, Kuno Wärther und Günter Zapf.

40 Jahre dabei sind: Uwe Beyerle, Jörg Brunsch, Gunther Heid, Markus Karcher, Rolf Kimmel, Andreas Ksionsek, Michael Liebel, Henning Paul, Ferdinand Pfirrmann, Klaus Ritter, Wolfgang Roy, Ulrich Schlachter, Markus Stieber, Bruno Stöffler, Torsten Stumpf, Andre Wahl und Rolf Wiebelt.  Weitere 41 Mitglieder wurden für 25-jähirge Treue geehrt.

Eine besondere Ehrung erfuhren Volker Pfister und Günter Bähr, die zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden sowie der langjährige Abteilungsleiter Thomas Butzinger, der zum Ehren-Abteilungsleiter ernannt wurde. Ihm gratulierte der zig-fache Nationalspieler Uwe Gensheimer per Videobotschaft.

Diese Ehrungen führte der bekannte Moderator von Radio Regenbogen, Andreas Ksionsek durch, der vorher selber für 40-jährige Treue geehrt worden war und zur ersten erfolgreichen Wörther B-Jugendmannschaft gehörte, die Südwestdeutscher Meister wurde und erst im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft dem späteren Deutschen Meister OSC Duisburg-Rheinhausen unterlag. Da waren auch Achim Beyerle, Rolf Kimmel und Wolfgang Roy dabei.

Durch das abwechslungsreiche Programm vor über 300 Besuchern führte Christian Wöschler, der auch 25 Jahre der Abteilung Handball angehört. (lumi)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin