Montag, 27. Juni 2022

Wörth: Granate im Kofferraum zur Polizei gefahren – „Ganz schlechte Idee“

19. Juli 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim
Foto: Polizei

Foto: Polizei

Wörth – So etwas passiert auch Polizeibeamten nicht alle Tage: Ein Spaziergänger hat in einem Wald eine alte Granate gefunden und diese an sich genommen. Dann fuhr der Finder mit der Granate im Kofferraum auf die Polizeidienststelle.

Der Parkplatz der Polizeidienststelle musste gesperrt werden, bis der Kampfmittelräumdienst eintraf. Die Spezialisten stellten fest, dass es sich um eine französiche Feldschrapnelle handelt und nahmen die Granate mit.

Die Polizei warnt, solche Fundstücke niemals selbst zu transportiert: „Rufen Sie lieber direkt ihre Polizei an.“ (red/pol)

Granate vor der Dienststelle in Wörth. Foto: Polizei

Granate vor der Dienststelle in Wörth.
Foto: Polizei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen