Sonntag, 22. September 2019

Werte-Union schlägt Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten vor

24. Juni 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Politik

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Der Vorsitzende der konservativen Werte-Union, Alexander Mitsch, schlägt Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten der Union vor. „Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die CDU mit AKK als Parteivorsitzender und Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten einen sehr starken Auftritt hinlegen würde“, sagte Mitsch der „Rheinischen Post“.

Mitsch kritisierte das fehlende Profil der CDU und die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer. „In den Augen vieler Wähler hat die CDU mit der Parteiführung durch Frau Merkel in den letzten Jahren wesentliche Lösungskompetenzen verloren, etwa bei der Inneren Sicherheit/Einwanderung oder beim Thema Wirtschaft. AKK hat sich leider von ihren guten Ansätzen, der Partei wieder ein klares Profil zu geben, etwa mit dem Werkstattgespräch Migration, abbringen lassen und dadurch viele Erwartungen enttäuscht“, sagte Mitsch.

Die CDU werde zwischen den Grünen und der AfD zerrieben, wenn die Politikwende jetzt nicht schnell gelänge. “ Deshalb muss AKK jetzt ein klares Signal gegen ein `weiter so` senden. Ein solches könnte auch die Festlegung auf eine Urwahl des Kanzlerkandidaten sein, die dann, sobald die Frage ansteht, zügig umgesetzt werden könnte.“ (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Werte-Union schlägt Friedrich Merz als Kanzlerkandidaten vor"

  1. Magnetmensch sagt:

    Solange die CDU es nicht fertig bringt, einen Max Otte, Mitglied eben dieser Werteunion und Organisator des Missbrauchs des Hambacher Schlosses mit seinem „neuen Hambacher Fest“, aus der Partei auszuschließen, wäre Herr Merz gut beraten, sich eine Empfehlung durch die Werteunion zu verbitten.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Herr Merz neben Jörg Meuthen, Thilo Sarrazin, Vera Lengsfeld und Uwe Junge auf dem Hambacher Schloss spricht…

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin