Dienstag, 05. Juli 2022

Webdesign Trends auf der Höhe der Zeit 2020/2021

18. November 2020 | Kategorie: Anzeige, Computer & Internet, Internet & Smartphones, Ratgeber

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Welt der Webdesigns ist äußerst schnelllebig und Trends ändern sich deshalb oft. Dafür sind zum einen die Erwartungen der Nutzer und zum anderen auch technologische Neuerungen verantwortlich.

Weiterhin kann man nicht sagen, dass jeder Trend sich gleichermaßen für jede Branche eignet. Möchten Sie jedoch mit Ihrem Internetauftritt Erfolg haben, dann sollten Sie auf dem neusten Stand sein und wissen, welche Trends es in diesem Bereich gibt. Durch die Anpassung an aktuelle Trends können Sie die Attraktivität Ihrer Webseite maßgeblich steigern.

Da Nutzer im Internet jeden Tag zahlreiche unterschiedliche Webseiten besuchen, ist es wichtig, herauszustechen und dafür zu sorgen, dass die Besucher lange auf der Seite bleiben und wiederkommen. Das können Sie mit einer ansprechend gestalteten Webseite und informativen Inhalten erreichen. Hinsichtlich Ihres Webdesigns haben Sie entweder die Möglichkeit, die sichere Variante zu wählen und bei alt bewährten Designs zu bleiben oder Trends so früh wie möglich auszumachen und für sich zu nutzen.

Wir stellen Ihnen in diesem Artikel vier Webdesign Trends vor, die seit dem Jahr 2020 auf dem Vormarsch sind und auch in 2021 gefragt sein werden.

Trend Nummer 1 – Farbverläufe und liquide Formen

Sogenannte Gradienten erfreuen sich hoher Beliebtheit und lösen die soliden Farben aus den klassischen Designs ab. Das liegt nicht zuletzt daran, dass man eine Farbe in hundert verschiedenen Farbtönen und zahlreichen Möglichkeiten abbilden kann. Daraus ergibt sich eine unglaublich große Vielfalt an Kombinationen. Dies können Sie sich für ein gutes Design zunutze machen.

Neben den Gradienten sind auch liquide Formen im Trend. Indem Sie Farbverläufe mit flüssigen Formen vereinen, können Sie den Eindruck von räumlicher Tiefe entstehen lassen. Gradienten vermitteln das Gefühl von Dynamik, was Sie im übertragenen Sinne stellvertretend für eine positive Eigenschaft Ihres Unternehmens verwenden können. Ein solch kreatives Design können Sie abgestimmt auf Ihre Internetpräsenz beispielsweise von einer professionellen Webdesign Agentur aus Köln erstellen lassen.

Trend Nummer 2 – Animationen

Es ist heutzutage kaum vorstellbar, dass moderne Werbung ohne Animation auskommt. Schon seit einigen Jahren wird Animation für werbliche Zwecke genutzt und es ist kein Ende dieses Trends abzusehen. Auf einer hochwertigen Webseite darf deshalb auch Animation nicht fehlen.

In der heutigen Zeit ist Dynamik ein wichtiger Schlüsselbegriff, welcher durch Animation vermittelt wird. Sehr attraktiv sind Animationen für die Nutzer in Verbindung mit Interaktivität. Im Bereich des Webdesigns sind Animationen grenzenlos einsetzbar und können den Besuchern einer Webseite ein einzigartiges Erlebnis ermöglichen, das im Kopf bleibt.

Im Jahr 2021 werden die Besucher Ihrer Webseite die Möglichkeit haben, tief in Ihre Marke einzutauchen. Indem Sie einzelne Elemente und Frames auf geschickte Art und Weise aneinanderreihen, können Sie Ihre Inhalte erlebbar rüberbringen und das Storytelling für Ihren Erfolg nutzen.

Trend Nummer 3 – Verdunkelungsmodus

Bei einigen großen Unternehmen haben Sie bereits die Möglichkeit, die Internetseite im hellen Modus oder im verdunkelten Modus anzusehen. Die dunklen Themes bringen einige Vorteile mit sich. Dazu zählt zum Beispiel, dass die dunkle Oberfläche zu einer geringeren Belastung der Augen führt und sich den Lichtverhältnissen anpasst. Besonders nachts ist das sehr angenehm.

Ein weiterer wichtiger Vorteil in der heutigen modernen und nachhaltigen Zeit ist, dass die Verwendung von dunklen Pixeln den Stromverbrauch und die Akkuleistung von mobilen Geräten schont. Sie können dem Nutzer also die Wahl lassen, welchen Modus er verwenden will. Das ermöglicht Interaktion und gleichzeitig Individualisierung. Dieses Konzept lässt sich relativ einfach umsetzen und es ist zu erwarten, dass der Trend sich nicht nur bei Apps, sondern auch bei Webseiten weiter verbreiten wird.

Wenn Sie neugierig geworden sind, welche Möglichkeiten es zur Umsetzung aktueller Trends gibt, können Sie sich bei https://www.design4u.org zu einer individuellen Lösung beraten lassen und schon bald eine Internetseite in trendigem Design haben.

Trend Nummer 4 – Fotografie mit Grafikelementen

Ein etwas gewagterer Trend ist die Kombination aus einem Foto und einem illustrierten Design. Durch die Verbindung der beiden unterschiedlichen Stile soll eine bestimmte Stimmung vermittelt werden. Hierbei handelt es sich um eine Mischtechnik, die eine Menge Kreativität zulässt und individuelle Designs hervorbringen kann, die alles andere als langweilig sind.

Auf Ihrer Webseite kann ein solches Element verspielt wirken oder auch Ernsthaftigkeit sowie eine tiefere Bedeutung entwickeln, was Sie je nach Absicht beeinflussen können. Des Weiteren wirken schwarz-weiße Fotografien kombiniert mit bunten Illustrationen modern und zeitgemäß. Sie machen es möglich, Akzente zu setzen und auf mutige Weise die Persönlichkeit Ihrer Marke zu vermitteln.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen