Dienstag, 06. Dezember 2022

Warum das Online Glücksspiel das nächste große Investmentobjekt sein könnte

15. Januar 2022 | Kategorie: Finanzen, Ratgeber
Stock Exchange in New York in der Wallstreet

Foto: Pfalz-Express

Das Glücksspiel besitzt insbesondere in Deutschland einen zumindest strittigen Ruf.

Das Verhältnis der Deutschen zum Glücksspiel ist und bleibt ein schwieriges, für die einen zu Recht für die anderen zu Unrecht.

Spieler diskutieren etwa leidenschaftlich, welche beste Online Casinos sind. Gegner diskutieren hingegen, wie man das Glücksspiel noch weiter limitieren kann. Eines ist jedoch mittlerweile klar geworden, diese Art des Spielens ist ein fester Bestandteil des Lebens von zahlreichen Menschen hierzulande und das wird auch so bleiben. Einen Anteil daran hat natürlich auch der Staat, denn dieser verdient ebenfalls mit. Ein Umstand, der vor nicht allzu langer Zeit sogar noch verfestigt wurde.

Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag wurde das Spielen und Wetten im Netz legalisiert. Damit wurde gleichzeitig auch ein gesetzlicher Rahmen geschaffen und die Anbieter haben endlich Gewissheit. Diese Legalisierung kam allerdings auch mit einigen neuen Regulierungen und diese könnten die Wachstumsprognosen einiger Online Spiel- und Wettanbieter zumindest verlangsamen.

Langfristig wird sich diese Legalisierung jedoch vermutlich äußerst positiv in den Bilanzen einiger Glücksspielunternehmen niederschlagen. Davon können auch Sie profitieren, denn deshalb ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt, in diese Unternehmen zu investieren. Wie wir das meinen und welche Unternehmen Sie sich besonders genau ansehen sollten, finden Sie in diesem Artikel heraus.

An der Börse kann man mit Aktien satte Gewinne erzielen

Viele Menschen in Deutschland setzten die Investition in Aktien mit Glücksspiel gleich. Nicht umsonst fallen in Verbindung mit den Wörtern Börse oder Aktien Begriffe wie verzocken, auf steigende oder fallende Kurse wetten oder risikoreiche Investitionen und sogar Gewinne oder Verluste werden bei Aktieninvestments gemacht.

All diese Bezeichnungen hören wir auch, wenn wir von Casinos oder Wetten sprechen. Schauen wir uns die Aktienmärkte und Investitionsmöglichkeiten an der Börse allerdings etwas genauer an, dann stellen wir fest, dass es hier zwar auch risikoreich zugehen kann, aber das Ganze mit Glücksspiel nichts zu tun hat. Bei Börseninvestitionen muss man eher wie beim Platzieren von Sportwetten vorgehen.

Oder anders gesagt, informieren ist alles. Genau wie Sportfans sich die Formkurve eines Spielers oder einer Mannschaft ansehen, sich darüber informieren, wer ausfällt und äußerliche Faktoren wie Heim- oder Auswärtsspiel in ihre Wette einfließen lassen, analysieren auch Investoren ein Unternehmen ganz genau, bevor sie Aktien von diesem kaufen.

Nun werden an den Börsen der Welt nicht nur Aktien von Autoherstellern oder Tech-Unternehmen gehandelt. Auch einige Glücksspielkonzerne sind börsennotiert und politische Vorgaben wie die vor Kurzem erfolgte Legalisierung in Deutschland machen diese zu interessanten Investitionsobjekten.

Einige der besonders interessanten Investitionsobjekte im Bereich Aktien von Glücksspielkonzernen möchten wir Ihnen nachfolgend näher bringen.

Die 888 Holdings

Bei der 888 Holdings handelt es sich um ein in Gibraltar ansässiges und lizenziertes Glücksspielunternehmen, das seine Dienstleistungen im Internet anbietet. Der im Jahre 1997 gegründete Anbieter gehört zu den größten der Welt. Das Jahr 2021 hätte für den Online Glücksspielkonzern kaum besser laufen können.

Im ersten Quartal 2021 wurde der Unternehmensumsatz auf mehr als 260 Millionen US-Dollar gesteigert. Das entspricht einem schier unglaublichen Plus von 67% im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt 2020.

Dieser riesige Erfolg spiegelt sich selbstverständlich auch im Aktienkursverlauf der 888 Holdings ab. So wurde im September 2021 eine Rendite in Höhe von 4,37% an die Investoren ausgeschüttet.

Solch eine Rendite sucht man mittlerweile bei klassischen Anlageprodukten vergeblich. Nach diesem Erfolg ging es in letzter Zeit wieder etwas nach unten, was Aktien der 888 Holdings zum jetzigen Zeitpunkt zum perfekten Investitionsobjekt machen.

Entain

Wenn Ihnen dieses Unternehmen völlig unbekannt ist, dann helfen wir Ihnen mit den Marken Bwin oder Coral etwas auf die Sprünge. Beide sind nämlich Tochterunternehmen des 2004 auf der eigenständigen Isle of Man gegründeten Entain.

Der Online Sektor von Entain sollte sich als schlaue Investition erweisen, denn dieser konnte eine Umsatzsteigerung von 33% in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 vermelden. Wie wichtig der Online Bereich von Entain ist und vor allen Dingen wie nachhaltig hier die Wachstumsraten sind, wird ersichtlich, wenn wir uns die Entwicklung der vergangenen Jahre ansehen. Bereits zum 21. aufeinanderfolgenden Mal verzeichnete das Online Geschäft von Entain eine zweistellige Wachstumsrate! Auch die Entain Aktie gab zuletzt leicht nach, weshalb man jetzt investieren sollte.

Flutter Entertainment

Auch von Flutter Entertainment haben Sie noch niemals etwas gehört? Dann dürfte Pokerstars Ihnen sicherlich etwas auf die Sprünge helfen. Die Flutter Entertainment ging aus einer Fusion der britischen Betfair mit dem irischen Konzern Paddy Power im Jahre 2016 hervor. Seitdem ist das Unternehmen in der irischen Hauptstadt Dublin beheimatet und von dort wurden zuletzt großartige Neuigkeiten an alle Investoren verkündet.

So konnte etwa die Zahl der angemeldeten Spieler im ersten Quartal 2021 um 36% erhöht werden. Dadurch stieg auch die Anzahl der monatlich aktiven Spieler auf ganze 7,6 Millionen. Während der Gesundheitskrise stieg der Aktienkurs von Flutter Entertainment sogar auf das Doppelte!

Gegen Jahresende sackte der Kurs allerdings wieder etwas ab, was jedoch den mittelfristigen positiven Ausblicken in keiner Weise schadet.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen