Montag, 30. Januar 2023

VR Bank Südpfalz verschenkt zwei weitere VR-mobile an soziale Einrichtungen

9. Dezember 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau

Fahrzeugübergabe im Autohaus Zotz in Landau: Die VR Bank Südpfalz überreicht dem Förderverein Ambulante Hospizarbeit für die Stadt Landau und den Landkreis SÜW und dem Ambulanten Pflegedienst St. Klara in Gommersheim ein Auto aus den Reinerträgen ihrer Gewinnsparer.
Quelle: VR Bank Südpfalz

Landau. Ab sofort sind auch der Förderverein der Ambulanten Hospizarbeit der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße und der Ambulante Pflegedienst St. Klara Gommersheim mit einem VR mobil unterwegs.

Die VR Bank Südpfalz überreichte den beiden gemeinnützigen Vereinen in der Vorweihnachtszeit je einen Volkswagen move up im genossenschaftlichen Design. „In den letzten 14 Jahren haben wir bereits 22 Autos verschenkt. Heute kommen zwei weitere dazu“, so das Vorstandsmitglied der VR Bank Südpfalz Clifford Jordan stolz, der gemeinsam mit der Regionaldirektorin Sabine Heil die Fahrzeuge im Autohaus Zotz in Landau übergab.

Pfarrer Dieter Weber, Vorsitzender des Fördervereins für Ambulante Hospizarbeit für die Stadt Landau und den Landkreis SÜW, war hellauf begeistert, da die Einrichtung gerade zum jetzigen Zeitpunkt dringend ein weiteres Fahrzeug benötige. Zum bisherigen Hospizbereich für Erwachsene kam vor Kurzem die Kinder- und Jugendabteilung hinzu. „Da kommt ein drittes Fahrzeug gerade recht“, so Weber.

Der Ambulante Pflegedienst St. Klara richtet sich mit seinem Angebot an ältere Menschen, die Unterstützung und Hilfeleistung in der Bewältigung des Alltags in ihrem eigenen Zuhause benötigen. „Wir freuen uns sehr über das neue Auto. Damit sind wir nah an unseren Senioren und können diese fortwährend begleiten und unterstützen“, so Sabrina Dreyse, stellvertretende Pflegedienstleitung.

Jordan berichtete, dass die Fahrzeuge im Wert von je 14.840 Euro aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins finanziert wurden. Insgesamt hätten Gewinnsparer der VR Bank Südpfalz in diesem Jahr Reinerträge von rund 236.000 Euro erzielt, mit denen die Genossenschaftsbank rund 300 soziale, gemeinnützige, kulturelle und umweltorientierte Projekte in der Region gefördert hat. „Außer helfen und sparen kann man selbstverständlich auch noch gewinnen“, hob Jordan hervor. Gewinnsparer können mit nur einem Los bis zu 25.000 Euro gewinnen und an Sonderverlosungen teilnehmen.

Das Prinzip des Gewinnsparens ist einfach: Für 5 Euro im Monat erwirbt man ein Gewinnsparlos, wobei 4 Euro angespart und jährlich am Jahresende dem Konto des Gewinnsparers gutgeschrieben werden. Der verbleibende Euro ist der Lotterieeinsatz. Von jedem eingesetzten Euro fließen 25 Cent an soziale und gemeinnützige Einrichtungen direkt in die Umgebung des Gewinnsparers. „Mit der Fahrzeugspende folgen wir dem ur-genossenschaftlichen Gedanken der Hilfe zur Selbsthilfe“, betonte Jordan. „Es ist uns wichtig, dass von unseren Spenden nicht nur Einzelne, sondern die breite Bevölkerung profitiert.“

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen