Sonntag, 25. Februar 2024

Verdächtige Personen an Bank in Steinfeld – kein Sprengstoff gefunden

8. Februar 2024 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Symbolbild: Pfalz-Express

Steinfeld – Ein möglicher geplanter Sprengstoffanschlag auf einen Geldautomaten in Steinfeld hat am Donnerstagmorgen für Aufregung gesorgt.

Die Polizei räumte vorsorglich die umliegenden Gebäude und sperrte die Straßen, nachdem Zeugen vier bis fünf dunkel gekleidete Personen an einer Bank in der Oberen Hauptstraße gemeldet hatten.

Die Verdächtigen hatten sich gegen 4 Uhr an dem Geldautomaten zu schaffen gemacht, wie die Polizei mitteilte. Es sei nicht ausgeschlossen worden, dass sie eine Sprengung des Automaten geplant hatten. Experten des Landeskriminalamts durchsuchten das Gebäude, konnten aber keinen Sprengstoff finden. Die Straßensperrungen wurden daraufhin wieder aufgehoben, die Anwohner konnten zurück in ihre Wohnungen. Vier Personen waren zuvor evakuiert werden, alle anderen waren zum Zeitpunkt der Räumung nicht zu Hause.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den flüchtigen Personen, die mit einem dunklen Auto wegfuhren.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Sie können sich unter der Telefonnummer 0621 963-2773 oder per E-Mail an kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de melden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen