Mittwoch, 16. Oktober 2019

USA: Republikaner Romney bezeichnet Trump als Aufschneider

3. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
Donald Trump scheucht die etablierten Politiker auf. Foto: dts nachrichtenagentur

Donald Trump scheucht die etablierten Politiker auf.
Foto: dts nachrichtenagentur

Salt Lake City – In den USA suchen zahlreiche prominente Mitglieder der Republikaner nach Mitteln, eine Präsidentschaftskandidatur Donald Trumps zu verhindern.

Der frühere Präsidentschaftskandidat Mitt Romney warnte vor einer Nominierung Trumps und bezeichnete ihn als „Aufschneider“ und „Betrüger“. Er halte die US-Bevölkerung zum Narren, sagte Romney.

Trumps Innenpolitik würde in die Rezession führen, seine Außenpolitik würde die Welt unsicherer machen, warnte der ehemalige Gouverneur von Massachusetts.

John McCain, der republikanische Präsidentschaftskandidat von 2008, erklärte, er teile Romneys Bedenken, und forderte die Wähler auf, auf die Warnungen erfahrener Parteivertreter zu hören.

Die ehemalige Gouverneurin des US-Bundesstaates Alaska, Sarah Palin, äußerte Unterstützung für Trump. Angriffe auf Trump seien Angriffe auf patriotische US-Bürger, die wüssten, dass eine Revolution notwendig sei, schrieb Palin auf Facebook.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin