Mittwoch, 23. Oktober 2019

Trump will angeblichen Wahlbetrug untersuchen lassen

25. Januar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
US-Präsident Donald Trump. Foto: dts Nachrichtenagentur

US-Präsident Donald Trump.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Washington  – US-Präsident Donald Trump will den angeblichen Wahlbetrug bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 untersuchen lassen.

Je nach Ergebnis der Untersuchung werde man die Wahlprozesse verbessern, teilte Trump am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Laut Trump hätten sich einige Wähler in zwei Staaten registrieren lassen. Außerdem hätten Illegale ihre Stimme bei der Wahl abgegeben, so der US-Präsident in einer weiteren Nachricht.

Des Weiteren kündigte er an, dass er seine Wahl für einen neuen Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten nächste Woche Donnerstag bekanntgeben werde. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin