Freitag, 02. Dezember 2022

Trittin fordert Frauenquote im Kulturbetrieb

21. August 2013 | Kategorie: Politik

Jürgen Trittin will die Frauenquote ausweiten.
Foto: trittin.de

Berlin  – Angesichts der geringen Zahl an Intendantinnen, Dirigentinnen und Museumsdirektorinnen in Deutschland fordert der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin die Einführung einer Frauenquote im Kulturbetrieb.

„Wir fordern eine paritätische Geschlechterverteilung bei allen vom Bund finanzierten Projekten und Institutionen“, sagte der Spitzenkandidat der Grünen für die Bundestagswahl der Zeitschrift „Rolling Stone“. Die Aufhebung struktureller Hürden für Frauen im Kulturbetrieb sei überfällig.

Außerdem tritt Trittin für „Mindestabsicherungen und Honoraruntergrenzen für alle ausgebildeten Interpretinnen, Bühnendarstellerinnen und Lehrenden ohne Festanstellung“ ein. Die „prekären Arbeitsbedingungen für Kulturschaffende“ seien eines der drängendsten Probleme der Kulturpolitik in Deutschland, so Trittin. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen