Donnerstag, 25. April 2024

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Deutschland nach Covid-19

19. Juni 2020 | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber, Reise

Porta Nigra in Trier
Foto: Pfalz-Express/Koch

Alle hoffen, dass die Corona-Situation bald überwunden ist. Daher ist es durchaus an der Zeit, sich auf die Suche nach Reisezielen zu begeben. Wer nicht fliegen möchte, findet auch in Deutschland abseits der üblichen Touristenattraktionen reizvolle Ziele.

In diesem Artikel werden fünf oft unterschätzte Orte in Deutschland vorgestellt.

Durch ein Land zu reisen kann ziemlich langweilig sein, wenn man nichts über die lokale Kultur weiß und keine Ahnung hat, welche Orte wirklich sehenswert sind. Da wäre zum Beispiel…

Cochem

Diese Kleinstadt hat eine so schöne Landschaft, dass es einem buchstäblich den Atem raubt. Sie wurde am linken Moselufer errichtet und sieht mit den vielen Gebäuden und Grünflächen, die sie umgeben, wirklich wunderschön aus. Sie können hier zahlreiche Burgruinen besichtigen. Die beeindruckende Anlage trägt den Namen Reichsburg Cochem. Sie wurde um das 12. Jahrhundert erbaut und zahlreiche Male wiederaufgebaut. Es gibt auch Führungen, die etwa 40 Minuten dauern. Auch die Altstadt sollten Sie unbedingt besuchen.

Regensburg

Es ist ein Wunder, dass dieser Ort während des Kriegs unangetastet blieb. Regensburg ist eine sehr alte Stadt, die während der Steinzeit von Kelten gegründet wurde. Die Römer bauten dort mehrere Festungsanlagen. Heute wirkt sie mit all diesen mittelalterlichen Gebäuden, Kirchen usw. einfach traumhaft schön. Man kann sich wie ein Zeitreisender fühlen, wenn man durch die engen Gassen schlendert.

Quedlinburg

Diese sehr alte Stadt existiert seit dem neunten Jahrhundert. Wenn Sie an der Quedlinburger Burg ankommen, eröffnet sich Ihnen ein besonders malerischer Ausblick. Dieser Ort sowie einige alte Kirchen sind unbedingt sehenswert. Quedlinburg hat ein ozeanisches Klima, daher ist es im Juli oder August besonders schön, wenn die Durchschnittstemperatur etwa 23°C beträgt.

Trier

Dieser Ort gilt als die älteste Stadt Deutschlands. Seine Geschichte reicht bis ins erste Jahrhundert v. Chr. zurück. Die Römer fielen in diese Stadt ein, was man an den Überresten antiker Gebäude und Festungen erkennen kann. Trier liegt an den Ufern der Mosel. Im Jahre 1818 wurde hier Karl Marx geboren.

Hannover

Nun, in Hannover gibt es einen ziemlich netten Ort mit dem Namen Casino Royal. Ja, das ist derselbe Name wie der James-Bond-Film, aber dieser Ort hat nichts mit dem Film zu tun, denn dieser wurde in einem Luxushotel namens Grandhotel Pupp gedreht. Dessen Standort brauchen Sie jedoch gar nicht erst zu googeln, da Sie dann in die Tschechische Republik reisen müssten.

Das Casino Royal in Hannover verfügt über einen angemessenen Spielsalon und nette Mitarbeiter, die  jederzeit gerne behilflich sind. Wenn Sie aber keine Lust auf einen Besuch in Hannover haben oder Reisen nicht Ihr Fall ist, Sie aber trotzdem spielen möchten, sollten Sie sich einmal Online-Casinos ansehen. Ein wirklich gutes Exemplar ist beispielsweise Nomini. Dort finden Sie alle Attraktionen, die Ihr Herz begehrt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen