Thomas Gebhart: Krankenhäuser von Verwaltungsaufwand entlasten

26. September 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional

Thomas Gebhart
Foto über CDU Südpfalz

Südpfalz – „Die Krankenhäuser werden von Verwaltungsaufwand entlastet. Davon profitieren die Patientinnen und Patienten. Das sieht ein Gesetz zur Reform der Medizinischen Dienste vor, dass heute Abend in den Deutschen Bundestag eingebracht wird“, so der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarischer Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart (CDU).

Der Medizinische Dienst, der unter anderem für die Prüfung von Krankenhausabrechnungen zuständig ist, soll unabhängiger werden. Der Prüfungsumfang wird eingeschränkt werden. Strittige Abrechnungsfragen werden systematisch vermindert.

Gebhart: „All dies wird dazu führen, dass die Krankhäuser ihre Ressourcen stärker auf die Versorgung der Patienten konzentrieren können.“

Der Entwurf eines MDK-Reformgesetz wurde am 17. Juli 2019 im Bundeskabinett beschlossen und wird am 26. September 2019 in 1. Lesung im Deutschen Bundestag beraten.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin