Mittwoch, 17. August 2022

Teil-Reaktivierung des Impfzentrums Landau/SÜW: Stadt und Kreis eröffnen Kommunale Impfstelle

Bereits mehr als 8.600 Termine vergeben

15. Dezember 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung des Impfzentrums in Landau mit OB Hirsch und Landrat Dietmar Seefeldt.
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Landau. Es geht wieder los: Nachdem das Impfzentrum Landau/Südliche Weinstraße in der Albert-Einstein-Straße Ende September auf Anordnung des Landes Rheinland-Pfalz geschlossen wurde, erlebt es jetzt ein Comeback.

Teile der Einrichtung im Landauer Gewerbepark am Messegelände werden ab sofort als kommunale Impfstelle betrieben. Zur Eröffnung der neuen Einrichtung luden Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Landrat Dietmar Seefeldt gemeinsam mit den beiden Impfkoordinatoren Stefan Krauch und Bastian Dietrich zu einem Vor-Ort-Termin ein.

OB Thomas Hirsch (2.v.l.) und Landrat Dietmar Seefeldt (2.v.r.) gemeinsam mit den beiden Impfkoordinatoren Stefan Krauch (l.) und Bastian Dietrich (r.)
Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

„Da die Infektionslage in der Stadt Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße weiter angespannt bleibt, ist es äußerst wichtig, das Impfen noch mehr zu fördern, um mit weiteren Impfangeboten die Menschen in der Region vor schweren Infektionsverläufen zu schützen“, erklären die beiden Verwaltungschefs.

Anmelden kann man sich bei der Online-Terminvergabe des Landes. Sobald sich der hohe Impfdruck gelegt habe, könne man zum Impfen ohne Termin wechseln.

Schon viele Termine vergeben

Bislang wurden für die Kommunale Impfstelle LD/SÜW bis Mitte Januar bereits mehr als 8.600 Termine vergeben. Rund 200 Personen stehen derzeit auf der Warteliste, erklären die Impfkoordinatoren Krauch und Dietrich, die nach knapp acht Monaten Betrieb des Impfzentrums LD/SÜW auch für die neue Einrichtung verantwortlich zeichnen. Bei einem Großteil der Buchungen handele es sich um Boosterimpfungen – es seien jedoch auch einige Termine für Erst- und Zweiimpfungen dabei.

Zunächst werden in der Kommunalen Impfstelle etwa 500 Impfungen pro Tag, d.h. knapp 2.500 Impfungen in der Woche verabreicht. Personen unter 30 Jahren erhalten den Impfstoff BioNTech, die über 30-Jährigen werden mit dem Impfstoff der Firma Moderna geimpft.

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Der Betrieb wird zunächst mit acht Verwaltungsangestellten, bis zu sechs Ärzten, drei Personen in der hausinternen Apotheke und vier medizinischen Fachangestellten sichergestellt. Geimpft wird montags, mittwochs und freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 11 Uhr bis 19 Uhr.

Termine werden zunächst – wie auch zu Beginn des Jahres beim Impfzentrum – ausschließlich zentral vom Land vergeben. Registriert werden kann sich telefonisch über die Termin-Hotline 0800/5758100 oder online unter www.impftermin.rlp.de. Es sind Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich.

Eine Übersicht über die Impfmöglichkeiten in der Region gibt es online auf den kommunalen Internetseiten www.landau.de/impfen und www.suedliche-weinstrasse.de/de/aktuelles/corona/infos_impfzentrum.php.

Foto: Rolf H. Epple/Pfalz-Express

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen