Montag, 18. Oktober 2021

Streit auf Supermarktparkplatz in Edenkoben: Auseinandersetzung geht zuhause weiter

14. Februar 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Symbolbild: pfalz-express.de

Symbolbild: pfalz-express.de

Edenkoben. Auf einem Supermarktparkplatz in Edenkoben in der Luitpoldstraße kam es am Morgen des 13. Februar zunächst zu einem verbalen Streit zwischen einem 65 –jährigen Autofahrer und einem 66-jährigen Autofahrer. Die Ursache der Meinungsverschiedenheit war die Nutzung eines Behindertenparkplatzes.

Dieser Streit eskalierte dann, weshalb der 66-jährige Autofahrer die Polizei Edenkoben verständigen wollte. Dies verhinderte der Kontrahent, indem er dem Anrufer das Mobiltelefon kurzzeitig wegnahm und somit der Anruf nicht stattfinden konnte. Als beide Ehefrauen wieder vom Einkauf zu den Fahrzeugen kamen, beruhigte sich die Situation vor Ort.

Beide Beteiligte, welche im gleichen Nachbarort leben, fuhren nach Hause.

Gegen 14 Uhr trafen sich die beiden streitenden Männer erneut zu Fuß im gemeinsamen Heimatort. Dort kam es nun zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf ein Beteiligter den anderen Mann  am Hals packte.

Dieser Angriff wurde mittels Pfeffersprayeinsatz abgewehrt. Es kam zu einer verletzten Person, welche vom verständigten Rettungsdienst ambulant versorgt werden musste.

Die Polizei vor Ort beruhigte die Lage und forderte die Beteiligten zur Mäßigung auf.

Warum der Streit zunächst in Edenkoben und später im Heimatort der Streitenden weiterging, wird im Rahmen strafrechtlicher Ermittlungen geklärt. (pol)

.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin