Freitag, 15. November 2019

Stadtratswahl Wörth: Joachim Paul auf Platz 1 – 42 Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik

12. März 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kommunalwahl 2014, Kreis Germersheim, Politik regional

 

Joachim Paul (links) wurde im vergangenen Jahr mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Ex-Ministerpräsident Kurt Beck vor.
Foto: pfalz-express.de/Licht

Wörth – Einstimmig wurde von der Delegiertenkonferenz des SPD-Stadtverbands Wörth die von den Ortsvereinen Wörth, Maximiliansau und Schaidt erarbeitete und vorgelegte Kandidatenliste für die Stadtratswahl beschlossen.

„Neben bisher schon bewährten Stadtratsmitgliedern konnten etliche neue und junge Frauen und Männer gewonnen werden, die bereit sind für die SPD zu kandidieren“, stellte der Vorsitzende des Stadtverbands,  Dr. Dennis Nitsche,  fest. Damit sei auch die Hoffnung verbunden, erneut weitere Sitze im Stadtrat dazu zu gewinnen und die Mehrheitsverhältnisse zu verändern.

Fraktionssprecher Wolfgang Faust verwies auch auf die zahlreichen Anregungen, Anträge und Initiativen, die von der SPD-Fraktion ausgegangen seien, oft aber auf Ablehnung der Koalitionsfraktionen CDU und Grüne gestoßen seien.

Die Liste wird vom ehemaligen Rektor der Realschule plus, Joachim Paul, angeführt, der seine 42-jährige kommunalpolitische Erfahrung – er gehörte bereits 1972 dem ersten Verbandsgemeinderat Wörth an – noch einmal mit einbringen wird. Es folgen die Ortsvereinsvorsitzenden von Maximiliansau Jürgen Nelson und von Schaidt Herbert Hauck, ehe auf Platz vier Ulrike Werling kandidiert.

Auf den weiteren Plätzen:

Rolf Hammel (W), Jochen Schaaf (M), Hartmut Kechler (Sch), Dr. Dennis Nitsche (W), Franz Nachbar (M), Günther Bähr (W), Metin Istanbullu (M), Wolfgang Faust (W), Andreas Hahn (W), Andreas Braunagel (M), Kurt Geörger (Sch), Annette Heilmann (W), Gisela Stöffler (W), Stefan Pfirrmann (W), Michael Bastian (M), Christiane Ell (W), Susanne Wünstel (W), Peter Poreba (W), Manuel Trauth (B), David Dickemann (M), Henning Paul (W), Rolf Kimmel (M), Gabriele Rimmele (W), Jürgen Meyer (M), Thomas Kretschmar (W), Mario Daum (M), Karlheinz König (W), Roland Heilmann (W), Achim Kleist (M), Casandra Keipert (W), Dirk Wildenhain (M) und Axel Dickemann (M).

Bedauert hat die Delegiertenversammlung den Verzicht von Volker Kolbenschlag auf eine weitere Kandidatur. (nd/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin