Donnerstag, 30. Mai 2024

Stadt baut weitere 16 Bushaltestellen barrierefrei um

17. November 2023 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Foto: dts Nachrichtenagentur

Neustadt. Im kommenden Jahr werden in Neustadt an der Weinstraße weitere 16 Bushaltestellen in der Innenstadt und in den Ortsteilen barrierefrei ausgebaut.

Das hat der Hauptausschuss beschlossen. Die Kosten liegen bei rund 385.000 Euro. Der Fördersatz durch das Land beträgt 85 Prozent. Der Auftrag ging an eine Firma aus Eisenberg. Nach dem Umbau sind dann insgesamt 50 Bushaltestellen barrierefrei.

Im Zuge der Umgestaltung werden die Haltestellen unter anderem mit einem erhöhten Busbord ausgestattet sowie mit einem Auffindestreifen mit Einstiegsfeld aus Bodenindikatoren und Begleitstreifen auf Höhe der vorderen Buseinstiegstür versehen. Sie sollen Sehbehinderten beim Einstieg helfen.

Folgende Haltestellen sind mit dabei: „Dorfplatz/Zentrum“ in Duttweiler (Buslinie 507), „Ortseingang“ in Duttweiler (507), „Duttweilerer Str.“ in Geinsheim (507), „Ritterbüschel“ in Lachen-Speyerdorf (507/509) und „Linde“ in Lachen-Speyerdorf (507/509) – jeweils in beide Richtungen. Im Ortsteil Haardt wird die Haltestelle „Schloss“ umgebaut (512).

In der Innenstadt sind es je eine Haltestelle der Stationen „Bayernplatz“ (511), „Europastraße“ (503/511) und „Schillerstraße“ (500/501/503) sowie beide Haltestellen „Pfalzgrafenstraße“ (503/511).

Baubeginn soll – je nach Lieferzeiten – Ende 2023 oder Anfang 2024 sein.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen