Sonntag, 27. November 2022

Sportwetten online haben an Popularität gewonnen

7. September 2022 | Kategorie: Freizeit & Hobby, Ratgeber

Pferdewetten sind besonders unter Profis sehr beliebt.
Quelle: pixabay.com

In den letzten Jahren gerieten Online-Casinos immer mehr in den Vordergrund, sodass der Eindruck entstehen könnte, die bis dahin sehr beliebten Sportwetten hätten an Attraktivität verloren.

Doch das ist ganz und gar nicht so, denn nach wie vor erfreuen sich diese Art von Wetten großer Beliebtheit und haben seit dem Einzug des World Wide Web geradezu explosionsartig an Popularität gewonnen.

Viele Menschen besuchen regelmäßig Anbieter wie https://www.wetttippsheute.net/, um hier ihrem Interesse nachzugehen. Auch heute noch gibt es klassische Wettbüros, doch werden diese nach und nach durch Online-Angebote abgelöst.

Auf welche Sportarten wird heutzutage gewettet?

Die Welt des Sports ist noch vielfältiger geworden, und so kann inzwischen auch auf nahezu alle Sportarten gewettet werden. Am bekanntesten und beliebtesten sind hier sicher die Wetten auf Fußball, die auf allen Ebenen, in allen Klassen sowie auf Länder- und Auslandsspiele abgegeben werden können. Doch auch auf Pferde- und Hunderennen, Formel-Eins-Rennen, Boxkämpfe und Eishockeyspiele können Wetten abgeschlossen werden. Sogar weniger geläufige Sportarten wie beispielsweise Curling stehen hier für viele Sportbegeisterte im Fokus.

Was ist unter einer Wettbörse zu verstehen?

Am geläufigsten ist den meisten Menschen im Zusammenhang mit Sportwetten wohl das Wettbüro, doch auch die sogenannten Buchmacher sind vielen ein Begriff. Beide bieten Sportwetten zu festen Wettquoten an. Eine neuere und inzwischen sehr beliebte Form zu wetten stellt jene dar, bei der statt gegen den Buchmacher gegen andere Spieler ein Einsatz getätigt wird. Diese Möglichkeit zeigt sich an Wettbörsen, die es dem Wettspieler sogar erlauben, selbst die Position eines Buchmachers einzunehmen und eigene Quoten anzubieten. So kann er mit abgeschlossenen Wettscheinen in den Handel gehen, ähnlich dem Trading an Aktienbörsen. Hierbei entfällt vorteilhafterweise die Buchmacher-Marge, wodurch an Wettbörsen teils deutlich höhere Quoten möglich werden als bei Buchmachern. Diese jedoch müssen gegen die anfallende Kommission gerechnet werden, die in einer Wettbörse zu entrichten ist.

Wie gelingt der Einstieg in Sportwetten?

Ein Einstieg in die Welt der Sportwetten sollte nicht übers Knie gebrochen werden und erst einmal mit geringem finanziellen Einsatz starten. Die ersten Wetten stellen sich für die meisten Wettspieler noch als eine Art “Übungszeit” dar, die in der Regel schnell in gekonnte Routine übergeht.

Selbstverständlich ist das Wissen über aktuelle Tabellenstände und Ergebnisse des betreffenden Sportlers bzw. der betreffenden Mannschaft hierfür unerlässlich. Nur wer diese genau beobachtet und analysiert, hat wirklich gute Karten, zukünftige Spiele zu gewinnen. Praktischerweise sind hierfür alle relevanten Daten und Statistiken sowie Sportereignisse in Echtzeit über das Internet einzuholen. Auch wertvolle Hinweise und Einschätzungen von Experten auf dem jeweiligen Gebiet sind auf seriösen Websites zu finden. Einen roten Faden bei der Beurteilung stellten folgende Aspekte dar: Wie ist der aktuelle Tabellenstand des Sportlers bzw. der Mannschaft?

Wie stellen sich die Wetterverhältnisse zum Zeitpunkt des Spiels dar? Gab es in letzter Zeit bedeutende Veränderungen wie beispielsweise eine Verletzung des Spielers, eine neue Mannschaftsaufstellung, Konflikte innerhalb des Teams oder einen Trainerwechsel? Auf Grundlage dieser und weiterer Faktoren muss letztlich eine Wahrscheinlichkeit getroffen werden, um diese schließlich mit den Quoten zu vergleichen. Es gilt also: Es sollte auf jenen Sportler gewettet werden, der mit höherer Wahrscheinlichkeit gewinnt, als es der gegebenen Wettquote zu entnehmen ist.

Was jedem Spieler klar sein sollte

Neben einer guten Vorbereitung benötigt ein Spieler für erfolgreiche Sportwetten auch eine Portion Glück. Trotz aller Analysen und Berechnungen kommt es daher immer wieder vor, dass Geld verloren geht. Deshalb sollten vor allem unerfahrene Spieler ihre Einsätze auf unterschiedliche Matches verteilen.

Fazit

Wer zum ersten Mal eine Sportwette abschließen möchte, der sollte sich selbstverständlich gut darauf vorbereiten. Schließlich geht es hierbei nicht um reines Glück, sondern um taktisches Vorgehen und das Einholen von Informationen, die für eine erfolgreiche Wette von Bedeutung sind. Zu Beginn empfiehlt es sich, den Einsatz nur so hoch zu halten, wie ein Verlust verschmerzt werden kann. Auch nach Verlusten sollten die Einsätze erst einmal nicht erhöht, sondern besser konstant gehalten werden. Mit der Routine folgt schließlich Sicherheit über alle relevanten Aspekte einer Sportwette und der Einsatz kann gesteigert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen